Ranking Die 15 wertvollsten Marken

Vier Farben, sechs Buchstaben: So schlicht gestaltet sich das Label der teuersten Marke der Welt. Die alljährlich erstellte Top-100-Liste des internationalen Marktforschungsunternehmens Millward Brown wird von Google angeführt. Auf den folgenden Plätzen tummeln sich allerlei weitere Tec-Unternehmen.
1 / 15

Messestand von Google: Die Marke ist dem neuesten "Brandz"-Ranking zufolge die wertvollste der Welt. Die Marktforschungsfirma Millward Brown errechnete einen Markenwert von 86 Milliarden Dollar - das entspricht etwa dem Fünffachen des Jahresumsatzes.

Foto: AP
2 / 15

Platz zwei für General Electric und Konzernchef Jeffrey Immelt: Der Mischkonzern produziert von Triebwerken, Schienenfahrzeugen bis hin zu Medizingeräten die unterschiedlichsten Dinge. Auch im Finanz- und Medienbereich ist er aktiv - und damit ein echter Gigant. Im eben abgelaufenen ersten Geschäftsquartal lag der Gewinn bei 4,3 Milliarden Dollar, der Umsatz bei 42,2 Milliarden Dollar. Die Marke ist laut Millward Brown 71,4 Milliarden Dollar wert.

Foto: Getty Images
3 / 15

Platz drei für Microsoft: Die Marke des Computergiganten ist dem Ranking zufolge 70,9 Milliarden Dollar wert.

Foto: DPA
4 / 15

Platz vier für Coca-Cola: Der weiße Schriftzug auf rotem Grund ist laut Millward Brown 58,2 Milliarden Dollar wert. In die Berechnungen fließen Faktoren wie die weltweite Distribution, ein klarer Markenauftritt, die Kundeneinschätzung oder Präsenz und Innovation ein.

Foto: DPA
5 / 15

Chinesische Passantin vor China-Mobile-Plakaten: Die Mobilfunkmarke ist international vielleicht nicht allzu berühmt - doch der Erfolg im bevölkerungsreichsten Land der Erde reicht für einen Markenwert von rund 57,2 Milliarden Dollar. Und damit für Platz fünf unter den Top 100.

Foto: REUTERS
6 / 15

Ein Mann gestikuliert vor dem IBM-Logo auf der Computermesse CeBit: Rund 55,3 Milliarden Dollar ist die Marke laut Millward Brown wert - genug für Platz sechs.

Foto: AP
7 / 15

Apple-Computer: Für die Marke mit dem Apfel hat Millward Brown einen Wert von 55,2 Milliarden Dollar berechnet.

Foto: Konrad Lischka
8 / 15

McDonald's-Big-Mac: Fast 50 Milliarden Dollar ist die Marke mittlerweile wert - damit landet der Fastfoodkonzern auf Platz acht im Brandz-Ranking. Erzkonkurrent Burger King taucht in den Top 100 nicht einmal auf.

Foto: DDP
9 / 15

Nokia-Handy: Platz neun für den Handy-Produzenten. Die Marke würde laut Millward Brown rund 44 Milliarden Dollar kosten, wollte man sie kaufen.

10 / 15

Marlboro-Werbung aus dem Jahr 1973: Die Marke ist rund 37,3 Milliarden Dollar wert - Platz 10.

11 / 15

Vodafone-Werbung in Yokohama: Weltweit kennt man das rote Logo - ein Grund, warum der Wert laut Millward Brown mittlerweile bei rund 37 Milliarden Dollar liegt - Platz 11.

Foto: DDP
12 / 15

Toyota-Studie A-BAT: Für das Label des Autoherstellers berechneten die Marktforscher von Millward Brown einen Wert von rund 35,1 Milliarden Dollar. Weltweit liegt der Konzern damit auf Platz 12.

13 / 15

Platz 13 für Wal-Mart: Die Marke der Supermarktkette ist rund 34,5 Milliarden Dollar wert.

Foto: Getty Images
14 / 15

Bank-of-America-Werbung am New Yorker Times Square: Vor allem in den USA ist das Logo berühmt - doch das reicht für einen Markenwert von rund 33,1 Milliarden Dollar und damit für Platz 14 im Brandz-Ranking.

Foto: REUTERS
15 / 15

Citigroup-Zentrale in New York: Die Bank ist durch die Finanzkrise mächtig ins Trudeln geraten. Abschreibungen über zweistellige Milliardensummen führten zweimal in Folge zu Milliarden-Quartalsverlusten. Doch der Wert der Marke liegt laut Millward Brown immer noch bei rund 30,3 Milliarden Dollar - genug für Platz 15.

Foto: AP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.