Hugo Boss Veränderungen im Metzinger Modereich

1 / 9

Neuer Chef: Claus-Dietrich Lahrs kommt von Christian Dior zu Hugo Boss

Foto: DPA
2 / 9

Ex-Chefkontrolleur: Aufsichtsratschef Giuseppe Vita wird sein Amt vorzeitig zum 30. Juni niederzulegen.

Foto: AP
3 / 9

Mitte März hatte der Finanzinvestor und Mehrheitsaktionär Permira im Aufsichtsrat eine Sonderdividende durchgesetzt, die Hugo Boss zu einer höheren Verschuldung zwingt.

Foto: DPA
4 / 9

Verärgerter Stellvertreter: Vize-Aufsichtsratschef Antonio Simina hat für den Rückzug Vitas wenig Verständnis. "Ich finde den Zeitpunkt schlecht. Er lässt uns jetzt im Stich", sagte Simina im Interview mit manager-magazin.de. Mitte Februar ...

5 / 9

... hatte bereits Hugo-Boss-Chef Bruno Sälzer (l.) das Handtuch geworfen. Noch Ende Januar bei der Fashionweek in Berlin präsentierte sich Sälzer als erfolgreicher Vorsitzender des Modeunternehmens - hier mit Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit.

Foto: Getty Images
6 / 9

Berühmte Repräsentanten: Auch Model Eva Padberg und der ehemalige Formel-1-Rennfahrer Mika Häkkinen lassen sich bei der Modewoche vor dem Boss-Schriftzug fotografieren

Foto: Getty Images
7 / 9

Mode aus Metzingen: Models des Labels "Hugo" bewegen sich im Hangar I des Flughafen Tempelhof in Berlin über den Laufsteg.

Foto: DPA
8 / 9

Extravagante Kleidung: Mit seinen Produkten machte Hugo Boss im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro. Das Vorsteuerergebnis lag bei 220 Millionen Euro.

Foto: Getty Images
9 / 9

Internationale Präsenz: Hugo Boss ist auch mit zahlreichen Filialen im Ausland vertreten, zum Beispiel in der Fifth Avenue in New York. Künftig will Boss vor allem in Asien stärker wachsen.

Foto: DPA
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.