Randale in Belgrad Mit Fackeln gegen die US-Botschaft

Eskalation im Konflikt um die Unabhängigkeit des Kosovo: Bei einer Massendemonstration in Belgrad sind Krawallmacher in die US-Botschaft eingedrungen. Mit Fackeln zogen sie auf das Gebäude, setzten es in Brand.
1 / 8

Massenprotest gegen ein unabhängiges Kovoso: Mehr als 100.000 Demonstranten zogen in Belgrad durch die Straßen und ...

Foto: REUTERS
2 / 8

... machten sich mit Fackeln auf den Weg zu US-Botschaft.

Foto: DPA
3 / 8

Wenig später standen Teile der Botschaft in Flammen, dichter Rauch drang heraus - während sich ...

Foto: AP
4 / 8

... einige Krawallmacher auf den Weg quer durch das Gebäude machten. Sie gelangten in den obersten Stock ...

Foto: AP
5 / 8

... und hissten dort die serbische Flagge.

Foto: AP
6 / 8

Schon vor der Eskalation am Abend hatten die nationalistischen Fanatiker US-Flaggen mit Hakenkreuzen in den Sternen versehen und anschließend verbrannt.

Foto: REUTERS
7 / 8

Sie skandierten Parolen, mit dem traditionellen Drei-Finger-Gruß. Auch Spitzenpolitiker ...

Foto: DPA
8 / 8

... kamen zu der Demonstration - hier der serbische Premierminister Vojislav Kostunica und Milorad Dodik, Regierungschef in der bosnisch-serbischen Teilrepublik Srpska.

Foto: AP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.