NBA Die wertvollsten Mannschaften

1 / 10

Tabellenführer: Mit einem Wert von 608 Millionen US-Dollar, einem Plus von 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr - rangieren die New Yorks Knicks souverän auf Platz 1

Foto: REUTERS
2 / 10

Platz zwei: Mit einem Wert von 560 Millionen US-Dollar (Vorjahr: 568 US-Dollar) liegen die Los Angeles Lakers wie im Vorjahr auf dem zweiten Rang. Hier Kobe Bryant beim Korbleger

Foto: REUTERS
3 / 10

Tabellendritter: Die Chicago Bulls - hier Ben Wallace in Aktion - mit einem Wert von 500 Millionen US-Dollar und einem Betriebsgewinn von 59,3 Millionen, dem besten der Liga

Foto: REUTERS
4 / 10

Platz vier und fünf: Die Detroit Piston, hier Chauncey Billups

Foto: AP
5 / 10

…und die Houston Rockets - hier Center Yao Ming.

Foto: REUTERS
6 / 10

Abstiegskandidat - zumindest auf der Forbesliste: Die Dallas Mavericks - hier Dirk Nowitzki in Aktion- rutschten von Platz drei auf Platz sechs im Forbes-Ranking ab

Foto: REUTERS
7 / 10

Größter Sprung: Die Cleveland Cavaliers - hier LeBron James im Ballbesitz - legten laut Forbes beim Wert um satte 20 Prozent auf nun 455 Millionen US-Dollar zu – und verbesserte sich damit von Platz zehn auf Rang sieben

Foto: REUTERS
8 / 10

Achtplatzierter: Die Phoexix Suns - hier mit Center Steve Nash

Foto: AP
9 / 10

Platz 9: Miami Heat - hier Anfernee Hardaway

Foto: REUTERS
10 / 10

Platz 10: Die San Antioni Spurs - hier Tony Parker im Gespräch mit Coach Greg Popovich. Von der Top 10 der NFL sind die NBA Teams allerdings noch Meilen entfernt. Der Bestplatzierte, die Dallas Cowboys, kam bei einem Forbes-Ranking im September auf 1,5 Milliarden US-Dollar.

Foto: REUTERS