Falk-Prozess Drei Jahre Gerichtsverhandlung

1 / 12

Zu vier Jahren Haft verurteilt: Alexander Falk

Foto: DPA
2 / 12

Vergangenheit: Ehemalige Distefora-Zentrale in Hamburg

Foto: Clemens von Frentz
3 / 12

Einst Teil des Falk-Imperiums: Das unterdessen insolvente Bankhaus Hornblower Fischer in Frankfurt

Foto: AP
4 / 12

Falks zweite Heimat für knapp zwei Jahre: Untersuchungsgefängnis in Hamburg

Foto: CLEMENS VON FRENTZ
5 / 12

Nikolaus Berger: Vorsitzender Richter im Strafverfahren gegen Alexander Falk

Foto: DDP
6 / 12

Verschwunden: Das Börsensegment "Neuer Markt", auf dem auch Falk agierte, gibt es unter diesem Namen nicht mehr

Foto: DPA
7 / 12

Grundstein: Der Falk-Verlag, den Alexander verkaufte, brachte das Kapital für seine Börsenaktivitäten

8 / 12

Käufer des Falk-Verlags: Die Bertelsmann-Gruppe aus Gütersloh

Foto: DPA
9 / 12

In Bronze gegossen: Alexander Falk Holding

Foto: Clemens von Frentz
10 / 12

Prozessvorbereitung: Ordner in Reih' und Glied

Foto: DDP
11 / 12

Siegerlächeln: Alexander Falk (m.) mit seinen Verteidigern Gerhard Strate (l.) und Thomas Bliwier

Foto: DPA
12 / 12

In Freiheit: Das Gepäck von knapp zwei Jahren U-Haft passte in eine Reisetasche

Foto: DDP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.