Los Angeles Autoshow Brennstoffzellen- und Hybridtechnik

Die Messe-Tournee der Autobranche ist in Kalifornien angekommen. 1000 neue Pkw, darunter 14 Weltpremieren, werden ab heute auf der Los Angeles Autoshow (bis 25. November) gezeigt. Aus deutscher Sicht trumpft Downtown im Convention Center vor allem der VW-Konzern auf.
1 / 4

VW Space Up Blue: Das dritte Modell der neuen Kleinwagenfamilie von VW - in diesem Fall mit Elektromotor im Heck, Brennstoffzelle im Vorderwagen und kleinen Extrafenstern im Dach, die an den Samba-Bus aus den 50er-Jahren erinnern sollen

2 / 4

Lohner-Porsche: Auf der Weltausstellung 1900 in Paris wurde dieses weltweit erste transmissionslose Auto vorgestellt, das von zwei Elektromotoren in den vorderen Radnaben angetrieben wurde. Konstruiert hatte den Wagen der damals 24 Jahre alte Ferdinand Porsche.

3 / 4

Chevrolet Silverado Hybrid: Ein Riesen-Pickup der GM-Marke Chevrolet, der als ökologisches Feigenblatt einen Hybridantrieb erhält.

Foto: AP
4 / 4

Chevrolet Malibu: Noch eine Neuheit in Los Angeles von Chevrolet - die Limousine Malibu, die in einer Hybridversion gezeigt wird