Börsenboom Chinas neue Milliardäre

1 / 8

Reichste Frau Asiens: Die Immobilienmanagerin Yang Huiyan, 26, geschätztes Vermögen 16 Milliarden Dollar, ist reicher als George Soros und Rupert Murdoch.

Foto: REUTERS
2 / 8

Wohlstand durch Verpackungen: Zhang Yin, 49, Chefin der Nine Dragons Paper Company, geschätztes Vermögen 10 Milliarden Dollar, auf einer Pressekonferenz in Hong Kong

Foto: AP
3 / 8

Unternehmer Huang Guangyu: Der viertreichste Chinese verfügt über sechs Milliarden Dollar. Verdient hat der 38-Jährige sie unter anderem mit seiner Firma Gome Electrical Appliances. Seine Jugend verbrachte er in einem kleinen Dorf in Südchina - zusammen mit seinem Bruder verkaufte er dort Plastikflaschen und Zeitungen.

Foto: REUTERS
4 / 8

Mehrfacher Milliardär: Ma Huateng, Chef des Messaging- und Portal-Betreibers Tencent, spielt in seinem Büro Golf.

Foto: Getty Images
5 / 8

Durchstarter: Robin Yanhong Li, 38, Mehrheitsaktionär und Chef der chinesischen Suchmaschine Baidu, geschätztes Vermögen 2,4 Milliarden Dollar.

Foto: AP
6 / 8

Reich durch Schweinemästen und Immobilien verkaufen: Liu Yonghao, Gründer des Mischbetriebs New Hope Group, geschätztes Vermögen 3,9 Milliarden Dollar.

Foto: Getty Images
7 / 8

Reicher Nerd: Zhang Jindong, Chef des Elektronikhändlers Suning, geschätztes Vermögen fünf Milliarden Dollar.

Foto: Getty Images
8 / 8

Getränke- und Textilmogul: Wahaha-Chef Zong Qinghou, geschätztes Vermögen 3,5 Milliarden Dollar, auf einer Pressekonferenz im chinesischen Hangzhou.

Foto: REUTERS
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.