Fotostrecke Laute Sessel und versteckte Bildschirme

1 / 6

Per Knopfdruck aus der Versenkung: Das Unternehmen Gruber+Schlager hat beim Modell Cubiko Liftbeschläge integriert, die den Bildschirm herausfahren

Foto: GMS
2 / 6

Zukunftstechnik im Retro-Look: In den Sonic Chair sind Boxen und Verstärker sowie eine Körperschallmembran eingebaut, die nicht hörbare Töne fühlbar machen soll

Foto: GMS
3 / 6

Wie ein Bild in den Wohnraum integriert:Flachbildschirme lassen Multimedia-Möbel nicht mehr so klobig erscheinen wie früher

Foto: GMS
4 / 6

Designobjekt: Beim Entwurf Monolite von MDF ist die Technik innerhalb des Möbelstücks verborgen

Foto: GMS
5 / 6

Ausgeklappt oder hinter einem Regal versteckt: Beim Regalsystem Cube des Herstellers Interlübke ist der Bildschirm fest integriert

Foto: GMS
6 / 6

Ohren-Sessel: Das Multimedia-MöbelCommander II ist mit Lautsprechern, Subwoofer, Vibrationsmotoren und diversen technischen Anschlussmöglichkeiten ausgestattet

Foto: GMS
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.