Neuer Glanz Restaurierte Anna Amalia Bibliothek

Drei Jahre ist es her, seit die Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar Opfer eines Großbrands wurde. Jetzt wird das historische Gebäude, das zum UNESCO- Weltkulturerbe gehört, frisch saniert und mit neuen Büchern in den Regalen wieder eröffnet.
1 / 9

Historisches Gebäude in neuem Glanz: Die weltberühmte Herzogin Anna Amalia Bibliothek gehört zum Weltkulturerbe der Unesco.

Foto: AP
2 / 9

Prunkvoll: Der prachtvolle Rokokosaal ist das Herzstück der Bibliothek. 12,8 Millionen Euro haben der Freistaat Thüringen und der Bund in die Sanierung des Haupthauses gesteckt.

Foto: DPA
3 / 9

Neuer Glanz: Auch von außen macht die Anna Amalia Bibliothek Weimar alle Ehre

Foto: DPA
4 / 9

Langersehnte Wiedereröffnung: Ab Dezember können Besucher die Bibliothek wieder besuchen

Foto: Getty Images
5 / 9

Detailgetreu: Die Bücher im Rokokosaal werden in ihrer überlieferten Aufstellung aus dem Jahr 1850 aufgereiht

Foto: Getty Images
6 / 9

Historisch genau: Insgesamt 60.000 Bände kommen wieder an ihre angestammten Plätze

Foto: DDP
7 / 9

Rücken an Rücken: Die kunstvollen Regalwände im Saal wurden in Feinarbeit saniert und vom Ruß befreit...

Foto: DPA
8 / 9

... kurz nach dem Brand gaben sie noch ein trauriges Bild ab. Rauch, Feuer und Löschwasser hatten schwere Schäden hinterlassen.

Foto: DDP
9 / 9

16.000 Bände konnten mit Hilfe der Spenden restauriert werden. Weitere 67 Millionen Euro sind dafür noch nötig.

Foto: DDP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.