Großraumflieger A380 Kreuzfahrt über den Kontinenten

Nicht alle Airlines werden das Luxus-Potenzial ausnutzen. Zumindest in der Theorie aber soll der neue A380, der morgen vorgestellt wird, weit komfortabler sein als alle bisherigen Langstreckenjets. Hersteller Airbus verspricht großzügige Innenräume, Konferenzräume, Privatkabinen. Ein Blick ins Innere des Riesenfliegers.
1 / 4

Luxus über den Wolken: Der A380 soll das Flaggschiff des 21. Jahrhunderts werden

Foto: Airbus Deutschland
2 / 4

Airbus-Vorschlag für ein Erste-Klasse-Bett: Auch für die Normalpassagiere wird der A380 mehr Beinfreiheit bieten als das Konkurrenzmodell 747 von Boeing

Foto: AFP
3 / 4

Breitere Sitze, mehr Zwischenraum: Für die Einrichtung gibt es an Bord reichlich Spielraum, da sich die Passagiere auf zwei Etagen verteilen. Bei der Boeing 747 dagegen ist das obere Deck deutlich kürzer als das untere. Dafür wiegt der A380 auch 130 Tonnen mehr als der Jumbo von Boeing.

4 / 4

Himmlische Bibliothek: Auf prestigeträchtige Einbauten wie Fitnesscenter oder gar Schwimmbäder werden die meisten Fluggesellschaften wohl verzichten - in der Theorie sind sie aber denkbar

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.