Pannen-Parade Jedes fünfte Handy muss zur Reparatur

1 / 9

Pannenmeister: Am häufigsten werden mit einer Ausfallquote von 29 Prozent T-Mobile-Modelle zur Reparatur gebracht

2 / 9

Phantom: 26 Prozent der befragten "Connect"-Leser ärgerten sich über defekte Handys des mittlerweile vom Markt verschwundenen Herstellers Siemens

3 / 9

Pannenprotz: Den Hersteller BenQ-Siemens gibt es zwar ebenfalls nicht mehr - seine Handys sind aber mit einer Ausfallquote von 20 Prozent noch in der "Connect"-Liste präsent

Foto: DPA
4 / 9

Patz-Hirsch: Motorola-Modelle kommen auf eine Reparaturquote von 17 Prozent und damit auf Platz vier

Foto: AP
5 / 9

Profi: Samsung liegt mit einer Ausfallrate von 13 Prozent im guten Mittelfeld

6 / 9

Prachtstück: Mit 12 Prozent schneiden die Handys von Sony Ericsson gut ab

7 / 9

Preisverdächtig: Mit einer Fehlerquote von 10 Prozent konnten Telefone von LG das beste Markenergebnis verbuchen

8 / 9

Peinlichkeit: Das Nokia 8800 ist ein echtes Montagshandy. Jeder dritte Besitzer musste sich damit an den Service wenden. Erst recht bei einem Luxusmodell wie diesem ist das ärgerlich

9 / 9

Primus: Das Sony W850i erklimmt mit seiner kleinen Fehlerquote von 8 Prozent das Siegertreppchen

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.