Überblick Wo Züge ohne Fahrer rollen

Überblick über führerlose Zugsysteme
1 / 4

U-Bahn in Nürnberg: Ab Frühjahr 2008 soll die erste vollautomatische U-Bahn Deutschlands Fahrgäste befördern. Die vom "Automatic Train Control System" gesteuerte U3 ohne Fahrer wird sich das Streckennetz mit der - noch - bemannten U2 teilen. Für Sicherheit sorgt ...

Foto: Siemens
2 / 4

... die Leitzentrale, in der Signale zwischen dem Rechner in der U-Bahn und dem Strecken- und Rückkanalrechner verarbeitet werden. Eine Zugfahrt ohne Fahrer können Reisende auch in der Dortmunder Hochbahn sowie an Bord der "Sky Line" am Frankfurter Flughafen unternehmen. Stark verbreitet sind automatisierte Transportsysteme in Frankreich ...

Foto: Siemens
3 / 4

... am Pariser Flughafen Charles de Gaulle verbindet ein vollautomatisches Metrosystem auf einer 3,3 Kilometer langen Strecke die einzelnen Terminals. In der Pariser Innenstadt befördert zudem die fahrerlose Metrolinie 14 bis zu 25.000 Fahrgäste pro Stunde. Ähnliche Systeme sind auch in Lyon, Toulouse, sowie der U-Bahn in Lille im Einsatz.

Foto: Siemens
4 / 4

Mit seiner fahrerlosen Flughafenmetro "Charles de Gaulle VAL" (Foto) steht Frankreich nicht allein, denn auch in Chicago und Vancouver gibt es vergleichbare Airport-Transportsysteme. In London rauscht zudem eine fahrerlose "Light Railway" durch die Docklands. Züge ohne Fahrer werden sich nach Ansicht von Experten schon bald nicht mehr nur auf den Nahverkehr beschränken.

Foto: Siemens
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.