Reiche Monarchen Kleine Länder, großes Geld

1 / 10

Prinz Hans-Adam von Liechtenstein: Drei Milliarden Euro soll das Oberhaupt des Zwergstaates sein Eigen nennen

Foto: DPA
2 / 10

Elizabeth II., Königin von England: Mit einem Vermögen von 1,8 Milliarden Euro rangiert die Monarchin auf Rang 2

Foto: Getty Images
3 / 10

Juan Carlos, König von Spanien: 1,7 Milliarden Euro, Rang 3

Foto: Getty Images
4 / 10

Großherzog Henri von Luxemburg: Mit einem Vermögen von 1,2 Milliarden Euro rangiert der Adelige auf Platz 4

Foto: Getty Images
5 / 10

König Carl XVI. Gustav von Schweden: Milliardär ist der König von Schweden nicht, aber sein Vermögen von 793 Millionen Euro reicht für Platz 5

Foto: DPA
6 / 10

Fürst Albert II von Monaco: Das Oberhaupt von Monaco steht seit der Amtsübernahme verstärkt im Rampenlicht. 775 Millionen Euro Vermögen soll der monegassische Herrscher sein Eigen nennen. Damit landet Prinz Albert auf Platz 6

Foto: DPA
7 / 10

Königin Beatrix der Niederlande: 217 Millionen Euro Vermögen, Rang 7

Foto: AP
8 / 10

Margrethe, Königin von Dänemark: Das Vermögen der Dänen-Königin wird auf 146 Millionen Euro taxiert, im Ranking belegt Sie Platz 8

Foto: DPA
9 / 10

König Harald von Norwegen: Der Herrscher des erdölreichen Skandinavienstaats nennt 141 Millionen Euro sein Eigen, damit rangiert er auf Platz 9

Foto: DPA
10 / 10

Albert II., König von Belgien: Mit einem Vermögen in Höhe von 12,4 Millionen Euro ist der Belgische König der ärmste in Europa. Darben muss er deswegen nicht. Für eine paar Angestellte, Palast du Villa reicht das Geld.

Foto: DPA