IFA 2007 Von der Lächelkamera bis zum getarnten USB-Stick

1 / 10

Top 1: Ein schwarzes Comic-Rentier stolpert mit großen, spiralförmigen Augen über das Lautsprechersystem von Xounts. Doch nicht nur Tierfreunde haben ihre Freude damit, denn die Hülle ist austauschbar

Foto: manager-magazin.de
2 / 10

Individuelles Design: Im Rahmen einer Wohltätigkeitsaktion greifen die Messebesucher zum Pinsel. Gemeinsam gestalten die zwei Berliner ihr Klangsystem so, wie sie es sich gerne ins Zimmer stellen würden

Foto: manager-magazin.de
3 / 10

Top 2: Der elektronische Reisebegleiter Merian Scout Navigator empfiehlt Miss IFA die schönsten Sehenswürdigkeiten in Berlin

Foto: Messe Berlin
4 / 10

Top 3: Bald wird scharf geschossen. Das Fußballspiel kann in Zukunft im Wohnzimmer dreidimensional miterlebt werden

Foto: Philips/ Korff & van Mierlo
5 / 10

Flop 1: Die neue "Smile Shutter"- Funktion von Sony knipst Bilder, sobald das Hauptmotiv lächelt ...

6 / 10

... doch ein Lächeln bleibt ein Glückstreffer: Die fünf Berliner Freunde studieren interessiert die T70 von Sony. Ob sie ihrer Freundin damit schneller ein Lächeln entlocken?

Foto: manager-magazin.de
7 / 10

Flop 2: Die Promoterin von Philips hält ihren getarnten USB-Stick in die Kamera

Foto: manager-magazin.de
8 / 10

Herz mit Technikseele: In Zusammenarbeit mit Swarovski hat das niederländische Unternehmen diese funkelnden Schmuckstücke entworfen

9 / 10

Flop 3: Philips verspricht mit seiner neuen AMBX-Technologie ein hautnahes Spielerlebnis

10 / 10

Licht und Schatten: Zwar sind die beiden Computerfans von dem neuen Computerspiel fasziniert. Doch die Licht-, Luft- und Vibrationseffekte des AMBX-Spielzubehörs können sie nicht überzeugen

Foto: manager-magazin.de