Jaguar XF Neustart beim Design

Der angeschlagene Traditionshersteller Jaguar krempelt sein Designkonzept komplett um. Beim S-Type-Nachfolger XF ist vom britischen Barock früherer Modelle nichts mehr übrig - die Ford-Tochter orientiert sich stattdessen an der japanischen Konkurrenz.
1 / 5

Jaguar XF: Sportlich sieht er aus, sportlich soll er sich fahren, denn die neue Jaguar-Limousine XF, die auf der IAA debütieren wird, erhält zahlreiche Komponenten des Sportwagens XK

2 / 5

Schneidiger Dress: Schlank, geschmeidig und fast ein wenig japanisch sieht der Jaguar XF aus dieser Perspektive aus

3 / 5

Detailverliebt: Erst wenn der Startknopf gedrückt ist, fährt der modische Drehregler für das Automatikgetriebe aus der Mittelkonsole empor

4 / 5

Flotte Linie: Ian Callum, Chefdesigner bei Jaguar, hat mit der Formgebung für den neuen XF mit jedweder Retro-Optik gebrochen

5 / 5

Schlichte Eleganz: Kein Schnickschnack, sondern pure Funktionalität und feine Materialien - so präsentiert sich das Cockpit des Jaguar XF

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.