Forbes-Liste Die reichsten Menschen der Welt

Microsoft-Gründer Bill Gates war lange die Nummer eins - doch jetzt hat ihn der Mexikaner Carlos Slim als reichster Mensch der Welt überholt. Der hatte schon beim letzten "Forbes"-Ranking Platz-zwei-Abonnent Warren Buffet auf Platz drei verdrängt.
1 / 8

Die neue Nummer eins: Telecom-Tycoon Carlos Slim, der dank der Börsenhausse sein Vermögen allein in den vergangenen 14 Monaten um 31 Milliarden Dollar vermehrt und schon Warren Buffet auf Platz drei verdrängt hatte. Jetzt hat der 67-Jährige mit einem geschätzten Vermögen von über 60 Milliarden Dollar sogar Bill Gates überholt.

Foto: AP
2 / 8

Bill Gates mit Frau Melinda in Mosambik: Auf 56 Milliarden Dollar schätzte "Forbes" sein Vermögen im April, jetzt soll es bei 59,2 Milliarden Dollar liegen. Nach seinen Rücktritt als Chef von Microsoft kümmert sich das Ehepaar Gates um seine Stiftung, die sich für den Kampf gegen Malaria und Aids in Afrika einsetzt.

Foto: DPA
3 / 8

Gates (re.) mit Freund und "Forbes"-Nummer-sechs Paul Allen: Gemeinsam entwickelten sie in den 70er Jahren die Computersprache Basic weiter

4 / 8

Inzwischen nur noch der drittreichste Mann der Welt, Warren Buffett, beim Baseball: Geschätzte 42 Milliarden Dollar darf er sein Eigen nennen. An sich nicht wenig, doch andere sind reicher.

Foto: AP
5 / 8

Ikea-Gründer Ingvar Kamprad (2001): Mit seinen Möbeln kämpfte sich der Schwede inzwischen auf Platz vier der "Forbes"-Liste

Foto: DPA
6 / 8

Der indische Stahlmogul Lakshmi Mittal: Er steht an Platz fünf der Reichenliste

Foto: REUTERS
7 / 8

Prinz Alwaleed Bin Talal Alsaud: Er ist die Nummer acht bei "Forbes". Sein Vermögen wird auf 20 Milliarden Dollar geschätzt

Foto: AP
8 / 8

Buchautorin Joanne K. Rowling: Harry Potter brachte jetzt auch sie auf die Reichenliste des "Forbes"-Magazins. Vor zehn Jahren bekam sie noch Sozialhilfe. Jetzt macht sie ihr Ein-Milliarden-Dollar-Besitz immerhin zum 746reichsten Menschen der Welt.

Foto: DPA
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.