Topmanagerstudie Die Ergebnisse

1 / 9

Zufriedenheit: Die aktuelle Unternehmensentwicklung bereitet nur sehr wenigen Managern Sorgen. Die Schweizer führen hier den Drei-Länder-Vergleich an, 93,1 Prozent sind sehr oder ziemlich zufrieden. Die deutschen Chefs zeigen sich mit 85,3 Prozent am kritischsten. Mit 90,2 Prozent schieben sich die Österreicher auf Platz zwei.

Foto: manager-magazin.de
2 / 9

Ausblick: Die Manager sollten die Zukunft des Unternehmens im Vergleich zur Situation vor zwei Jahren bewerten. Die Schweizer blicken zuversichtlich in die Zukunft. 63,6 Prozent meinen, ihr Unternehmen sei besser aufgestellt als vor zwei Jahren. In Österreich sind es 59,3 Prozent. Mit 51,3 Prozent liegt Deutschland auf Platz drei.

Foto: manager-magazin.de
3 / 9

Führungskräftepotenzial: Die Frage, ob das Land über genügend gute Manager für die Zukunft verfüge, beantwortet die Mehrheit der Schweizer mit Ja. Die deutschen Manager sind nicht so zuversichtlich wie ihre Kollegen aus der Schweiz und Österreich. 60 Prozent sehen in der Zukunft einen Mangel an Führungskräften.

Foto: manager-magazin.de
4 / 9

Fähigkeiten: Die Chefs konnten die Managementfähigkeiten der Entscheidungsträger im eigenen Unternehmen beurteilen. Eine überwältigende Mehrheit bewertet die Führungsqualitäten positiv. Schlusslicht in dem Drei-Länder-Vergleich ist mit 84 Prozent Zustimmung einmal mehr Deutschland.

Foto: manager-magazin.de
5 / 9

Topthema Kunde: Die Erhöhung der Kundenzufriedenheit steht ganz oben auf der Liste der Herausforderungen, die es in den nächsten Jahren zu bewältigen gilt. Hier stimmen die Manager aller Länder überein.

Foto: manager-magazin.de
6 / 9

Topthema Schlüsselmitarbeiter: Die Aus- und Weiterbildung von Fachkräften ist in allen drei Ländern eine wichtige Herausforderung, vor allem aber für die österreichischen Manager. In Deutschland misst man diesem Thema mit 94,6 Prozent eine ziemlich oder sehr große Bedeutung bei.

Foto: manager-magazin.de
7 / 9

Topthema Kosten: Die Führungskräfte aus Österreich meinen mit 67,9 Prozent, dass die Kostenoptimierung eine Herausforderung von sehr großer Bedeutung sein werde. Auch für die Manager aus Deutschland und der Schweiz sind die Kosten ein wichtiges Thema.

Foto: manager-magazin.de
8 / 9

Topthema Organisationsstruktur: Auch die Unternehmensstruktur steht für die Führungskräfte im Mittelpunkt. 84,7 Prozent der deutschen Manager meinen, die Organisation im eigenen Unternehmen habe eine große Bedeutung in den kommenden Jahren. In Österreich sind es 82,7 Prozent, in der Schweiz 79,5 Prozent.

Foto: manager-magazin.de
9 / 9

Topthema Neue Märkte: Vor allem die Schweizer haben bei neuen Absatzmärkten noch Nachholbedarf. 81,9 Prozent messen neuen Märkten eine sehr oder ziemlich große Bedeutung bei, gefolgt von 74,1 Prozent bei den Österreichern und 71,3 Prozent bei den Deutschen.

Foto: manager-magazin.de
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.