IKB-Vorstand Alte und neue Gesichter

1 / 8

Günther Bräunig: Der promovierte Jurist ist seit dem 30. Juli 2007 Vorsitzender des Vorstands der IKB. Zuvor war er Vorstandsmitglied bei der IKB-Großaktionärin KfW. Seine Kontakte zur deutschen Industrie sind exzellent, ist Bruder Klaus doch Mitglied der Hauptgeschäftsführung des BDI.

Foto: IKB
2 / 8

Stefan Ortseifen: Bräunigs Vorgänger hat im Zuge der Schieflage der Mittelstandsbank die IKB-Spitze geräumt.

3 / 8

Dieter Glüder: Der promovierte Ökonom, zuvor Direktor bei der KfW, wurde ebenfalls Ende Juli 2007 in den IKB-Vorstand beordert. Dort ist er für das Segment Verbriefungen, Treasury und Financial Markets sowie Volkswirtschaft zuständig.

Foto: IKB
4 / 8

Volker Doberanzke: Der promovierte Betriebswirt war seit 2006 Mitglied des Vorstands der IKB. Dort war er für Finanzen, Controlling und Steuern sowie für Organisation und Informationsverarbeitung zuständig. Wenige Tage nach Vorstandschef Ortseifen musste auch er die IKB verlassen.

Foto: IKB
5 / 8

Frank Braunsfeld: Der gelernte Bankkaufmann war seit März 2007 im IKB-Vorstand für das Risikomanagement sowie für Recht und Verträge zuständig. Zum 15. Oktober, nach einem PwC-Prüfbericht, wurde er kurzfristig abberufen.

Foto: IKB
6 / 8

Markus Guthoff: Der promovierte Volkswirt war seit 2001 Mitglied des Vorstands der IKB. Dort war er für die Segment Immobilienkunden und Strukturierte Finanzierung sowie für die IKB International S.A. zuständig. Auch er wurde zum 15. Oktober abberufen, nachdem die Ergebnisse des PwC-Berichtes vorlagen.

Foto: IKB
7 / 8

Claus Momburg: Der Betriebswirt ist seit 1997 Mitglied des Vorstands der IKB. Dort ist er für das Segment Firmenkunden sowie für Personal und Service zuständig.

Foto: IKB
8 / 8

Reinhard Grzesik: Der promovierte Betriebswirt ist seit Oktober 2007 im Vorstand der IKB und dort für das Segment Immobilienkunden und den Bereich Finanzen, Controlling und Steuern zuständig.

Foto: IKB