Ratgeber Drei Tipps zum Verkehrsrechtsschutz

1 / 3

Tipp 1 - Auswahl: Entscheiden Sie zuerst, ob für Sie Fahrzeug, Fahrer oder Familien Rechtsschutz absichern wollen. In der Besten-Tabelle finden Sie Versicherer, die jeweils gute und günstige Policen anbieten.

Foto: DPA
2 / 3

Tipp 2 - Bedingungen: Außerdem sollten Sie prüfen, ob das Angebot Ihrer Wahl nicht nur günstig ist, sondern auch bei Klauseln Vorteile hat, die für Sie besonders wichtig sind.

Foto: DDP
3 / 3

Tipp 3 - Rechtsrat: Wenn Sie auf kostenlose telefonische Rechtsberatung Wert legen, suchen Sie nach einem Versicherer, dessen Anwaltshotline Fragen zu allen Rechtsgebieten beantwortet. Aber Vorsicht: Die telefonische Rechtsberatung eignet sich nur als erster Einstieg oder bei einfachen, gut überschaubaren Fällen. Lassen Sie sich bei wichtigen Fragen im Zweifel vom Anwalt Ihres Vertrauens gründlich beraten.

Foto: DPA
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.