Chery & Co. Chinas ambitionierte Autoindustrie

1 / 3

Markt: Auf dem chinesischen Markt sind inzwischen alle globalen Konzerne vertreten. Aufgrund der großen Konkurrenz tobt dort ein heftiger Preiskampf, dem sich die führenden chinesischen Autobauer durch verstärkte Internationalisierung entziehen wollen.

Foto: DPA
2 / 3

Akteure: Es dominieren die beiden Staatskonzerne FAW und SAIC, die durch diverse Joint Ventures mit westlichen Konzernen (General Motors und VW) verbandelt sind. Innerhalb weniger Jahre haben halb private Unternehmen wie Chery und Geely (im Bild: Geely auf der Frankfurter IAA) gewaltig aufgeholt.

Foto: DPA
3 / 3

Strategie: Sowohl SAIC (im Bild: der von SAIC vertriebene Roewe 750) als auch FAW haben globale Ambitionen. Zu beachten ist auch der Autozulieferer Wanxiang, der schon Fabriken in den USA hat und an Delphi interessiert ist.

Foto: AP