Wolkenkratzer Frankfurts Festival

1 / 9

Leuchtende Stadt: Die Commerzbank ist mit 258 Metern plus der 42 Meter hohen Antenne derzeit Europas höchstes Gebäude. Doch in Moskau wird an einem neuen Rekordhalter gebaut

Foto: DPA
2 / 9

Eurotower: Hier mitten in Frankfurt hat due Europäische Zentralbank ihren Sitz. 148,5 Meter streckt sich das Gebäude dem Himmel entgegen

Foto: DPA
3 / 9

Höhenluft: Die Zwillingstürme der Deutschen Bank wurden 1984 fertiggestellt. Beide Türme ragen 155 Meter in die Höhe

Foto: DPA
4 / 9

Die Commerzbank: Es ist das höchste Gebäude Frankfurts. Es wurde von Stararchitekt Norman Foster gebaut. Auf jeder Seite sind auf verschiedenen Etagen drei Gärten eingerichtet, die jeweils mit einer Vegetation, die für die jeweilige Himmelsrichtung typisch ist, bepflanzt sind

Foto: Markus Goetzke, Commerzbank AG
5 / 9

Die DZ Bank: In den Jahren 1989 bis 1993 entstand die Zentrale der DZ Bank nach Plänen des New Yorker Büros Kohn Pedersen Fox in Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Büro Hoffmann und Tiedemann. 208 Meter streckt sich der halbrunde Turm in die Höhe, gekrönt von einer Strahlenhaube aus Stahl

Foto: DDP
6 / 9

Messeturm: Nachts lassen tausende Glühbirnen den Messeturm wie einen Weihnachtsbaum erstrahlen. Das Hochhaus gilt als Wahrzeichen Frankfurts und ist mit 257 Metern der zweithöchste Turm der Mainmetropole

Foto: DPA
7 / 9

Gallileo: Im Jahr 2003 wurde dieses 136 meter hohe Gebäude fertiggestellt. Hauptmieter ist die Dresdner Bank

Foto: DPA
8 / 9

Skyper: 153 Meter hoch ist das Hochhaus dieses Gebäudekomplexes, der aus drei Teilen besteht. Besitzer der Immobilie die Deka Bank

Foto: DDP
9 / 9

Maintower: Es ist das einzige Hochhaus in Frankfurt, das eine öffentlich zugängliche Aussichtsplattform besitzt. Oben in der Spitze sitzt nicht nur ein Radiosender, gegen einen Aufpreis können sich hier auch Hochzeitspaare das Jawort geben. Der Turm ist 200 Meter hoch

Foto: DPA