Mallorca Balearen-Insel hängt deutsche Bundesländer ab

Mallorca profitiert besonders vom spanischen Aufschwung. Einige deutsche Bundesländer hat das "17. Bundesland" bereits abgehängt.
1 / 4

Finca in den Bergen Mallorcas: Die Zahl der Zweitwohnsitze auf der Balearen-Insel nimmt kontinuierlich zu. Mit rund 23.000 Euro BIP pro Einwohner ist die Insel mit rund 1 Million Einwohnern bereits wohlhabender als die fünf östlichen Bundesländer und nimmt Kurs auf Berlin ...

Foto: DPA
2 / 4

... denn Berlin konnte sich 2005 ebenso wie Niedersachsen nur knapp vor dem "17. Bundesland" behaupten und dürfte bald überrundet sein. Abgehängt ist bereits ...

Foto: DDP
3 / 4

... Mecklenburg-Vorpommern mit einem BIP pro Kopf von rund 18.000 Euro. Immerhin schafft das Verarbeitende Gewerbe in Mecklenburg-Vorpommern noch 10 Prozent der Wertschöpfung und ist damit doppelt so stark wie auf der Urlaubsinsel. Mallorca braucht noch einen ordentlichen Schub durch die deutsche Steuergesetzgebung, um in die Spitzengruppe der deutschen Bundesländer vorzustoßen ...

Foto: DDP
4 / 4

... die von der Freien und Hansestadt Hamburg mit einem Pro-Kopf-BIP von knapp 46.000 Euro angeführt wird. Mancher wohlhabender Hansestädter begibt sich nicht nur nach Sylt, sondern kennt sich auch gut im grünen Landesinneren Mallorcas aus.

Foto: DPA
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.