ADAC-Pannenstatistik 2006 Die besten Autos

1 / 24

Geländewagen, Platz eins: Der BMW X3. Das Fahrzeug wurde als kleinerer Ableger vom X5 auf den Markt gebracht

2 / 24

Geländewagen, Platz zwei: Der Mercedes ML. Der Wagen ist eigentlich für den US-Markt gedacht, aber auch hierzulande wird der Offroader gefahren

3 / 24

Geländewagen, Platz drei: Der Toyota RAV4. Das kompakte Sport Utility Vehicle gilt als Klassiker des Segements

4 / 24

Sportwagen/Cabrios, erster Platz: Mercedes CLK. AMG brachte in diesem Jahr das Sondermodell CLK 63 AMG Black Series mit 507 PS heraus

5 / 24

Sportwagen/Cabrios, zweiter Platz: Der BMW 3er Cabrio. Der BMW 3er ist der erfolgreichste Wagen der Münchener

6 / 24

Sportwagen/Cabrios, dritter Platz: Die Mercedes SLK-Klasse. Die Stuttgarter haben seit 1996 den SLK im Angebot

7 / 24

Obere Mittelklasse/Oberklasse, Platz eins: Der Audi A6. Die Limousine bietet Audi bereits seit 1994 an

8 / 24

Obere Mittelklasse/Oberklasse, Platz zwei: Die Mercedes-Benz E-Klasse. Einst litt der Ruf der E-Klasse wegen Qualitätsproblemen, inzwischen hat sich die E-Klasse im Ansehen aber wieder gemausert

9 / 24

Obere Mittelklasse/Oberklasse, Platz drei: Der BMW 5er. Die Münchener haben den 5er schon seit 1972 im Programm - natürlich wurde das Modell seitdem mehrfach überarbeitet

10 / 24

Mittelklasse, erster Platz: Der Audi A4. Der Wagen ist der Nachfolger für den Audi 80

11 / 24

Mittelklasse, zweiter Platz: Die Mercedes C-Klasse. Nicht die E-, sondern die C-Klasse ist für die Stuttgarter das wichtigste Auto

12 / 24

Mittelklasse, dritter Platz: Das BMW 3er Coupé - ein Bodybuilder aus Metall

13 / 24

Untere Mittelklasse, Platz eins: Der BMW 1er. Der neue 1er feierte kürzlich in Genf Premiere, nun gibt es den Wagen auch als Dreitürer

14 / 24

Untere Mittelklasse, Platz zwei: Der Mazda 3. Das Modell 2006 hatten die Japaner noch einmal überarbeitet. Der Mazda 3 kommt bisher am besten bei den Kunden an

15 / 24

Untere Mittelklasse, Platz drei: Der Audi A3. Das Fahrzeug ist serienmäßig mit Frontantrieb ausgestattet. Seit 1996 hat Audi den Wagen im Programm

16 / 24

Kleine Klasse, Platz eins: Der Audi A2 führt in der Pannenstatistik vom ADAC seine Kategorie an. Der Wagen wird inzwischen aber nicht mehr produziert

17 / 24

Kleine Klasse, Platz zwei: Der BMW Mini. Der Neue wird seit 2001 unter der Führung von BMW herausgebracht

18 / 24

Kleine Klasse, Platz drei: Der Renault Modus gibt es seit August 2004. Er wird im spanischen Stammwerk in Valladolid produziert

19 / 24

Kleine Vans, Platz eins: Der Mazda Premacy. Die Produktion des Kompaktvans wurde 2005 eingestellt. Der Permacy wurde hierzulande auch unter dem Markennamen Mazda5 vermarktet

20 / 24

Kleine Vans, Platz zwei: Der Mitsubishi Space Star. Der Kompaktvan wurde bis 2005 gebaut, zeitweise war er das in Europa gefragteste Modell aus dem Hause Mitsubishi

21 / 24

Kleine Vans, Platz drei: Der VW Touran. Volkswagen fürhe diese Kompaktlimousine im Jahr 2003 ein. für die Produktion hatte der Autobauer extra die Auto 5000 GmbH gegründet

22 / 24

Große Vans, erster Platz: Der VW Sharan. Etwas für Familien soll der Wagen sein. Das fahrzeug ist ein Produkt aus einem Joint Venture mit Ford

23 / 24

Große Vans, zweiter Platz: Der VW T4/T5. Ein kleiner Bus - früher hieß er mal "Bulli". Den T5 gibt es inzwischen auch als Luxusversion

Foto: DPA
24 / 24

Große Vans, dritter Platz: Der Fiat Ducato. Ein Kleintransporter wie man ihn kennt. Im vergangenen Jahr wurde der Wagen auch als Wohnmobil auf dem Caravan Salon gezeigt

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.