PC und Klimaschutz Stromfresser finden und bändigen

1 / 4

Kontrollfeld Energieoptionen: Allein durch den Einsatz der Stromsparmodi von Windows und der Nutzung eines Flachbild-Monitors können Sie die Kosten eines Büro-PCs einfach um bis zu 50 Euro pro Jahr reduzieren

2 / 4

Stromsparender PC: Eine Besonderheit aller Lenovo 3000 K-Desktops ist die manuell einstellbare Prozessorleistung über einen Drehregler an der Vorderseite. So soll gezielt Strom gespart werden können.

3 / 4

Abschaltbare Steckerleisten: Der Klassiker unter den Stromspartipps ist auch heute noch das beste Mittel gegen heimlichen Standby-Verbrauch

4 / 4

Strommessgerät: Wieviel Strom Bürogeräte tatsächlich verbrauchen, können Sie mit einem Strommessgerät überprüfen. Dies wird zwischen Netzstecker und Steckdose geschaltet und zeigt Ihnen den aktuellen Verbrauch in Watt schwarz auf grau an. Entsprechende Geräte gibt es ab 15 Euro.