Aston Martin Vanquish S Rasende Verführung

1 / 5

Aston Martin Vanquish S: Der britische Zwölfzylinder-Sportwagen gehört zum Erlesensten, was auf unseren Straßen unterwegs ist. Entsprechend teuer und selten ist das Auto - hier übrigens in der Lackfarbe "morning frost"

2 / 5

Bitte einsteigen: Blick ins britische Luxuscoupé, das offiziell als 2+2-Sitzer firmiert, tatsächlich aber nur als Zweisitzer genutzt werden kann

3 / 5

Wo die Kraft wohnt: Der 6-Liter-Zwölfzylindermotor des Vanquish S, der in Köln von einem Ford-Spezialistenteam weitgehend in Handarbeit gefertigt wird

4 / 5

Eleganz auf Rädern: Der Aston Martin Vanquish S verfügt über die klassischen Porportionen eines Sportcoupés, doch es sind die vielen Details - die Scheinwerfer, die Luftschlitze, die geschwungenen Radhäuser, die Flanken - die aus dem Wagen eine Besonderheit machen

5 / 5

Typischer Kühlergrill: Wie ein Hut in Überbreite wirkt die Kühlluftöffnung, die das Gesicht aller Aston Martin prägt. Dieser hier rennt bei Bedarf übrigens 321 km/h

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.