Tastaturen Schnittstelle zwischen Mensch und Rechner

1 / 7

Schonung für die Handgelenke: Ergonomische Tastaturen sind meist besonders flach.

Foto: GMS
2 / 7

Für Spielefans: Das kippbare LC-Display der Logitech-G15-Tastatur zeigt Systeminformationen und andere Ereignisse während des Spielens an. Die beleuchteten Tasten eignen sich für das Spielen im Dunkeln.

3 / 7

Für Internettelefonie: Die Logitech-Easycall-Tastatur verfügt über Sondertasten, mit denen Anrufe gesteuert werden können.

4 / 7

Sicher ist sicher: Ein Fingerabdruck-Sensor (oben rechts) macht den Zugang zum Rechner durch die Erkennung des Fingerabdrucks frei.

5 / 7

Elegant: Die Tastatur Dinovo Edge von Logitech ist nur elf Millimeter hoch. Versteckte Sondertasten leuchten bei Berührung auf und werden ausgeblendet, wenn sie nicht genutzt werden.

6 / 7

Schnittstelle zwischen Nutzer und Rechner: Auch Microsoft stellt ergonomische Tastaturen her.

Foto: GMS
7 / 7

Fast museumsreif: Bei alten Computertastaturen, wie hier bei einem Nixdorf-Computer, spielte Ergonomie keine große Rolle.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.