Heimliche Steuern Wo der Fiskus verdeckt zugreift

1 / 9

Prost Neujahr: Beim Gläschen Sekt kommt zur Mehrwertsteuer noch die Sektsteuer obendrauf. Pro Liter sind das 1,02 Euro zusätzlich.

Foto: manager-magazin.de
2 / 9

Glück im Spiel, Glück beim Finanzamt: Beim Tippen werden 20 Prozent Lotteriesteuer auf den Einsatz fällig.

Foto: DDP
3 / 9

Rockkonzert: Die "Vergnügungssteuer" ist verdeckt im Ticketpreis enthalten und kann bis zu 20 Prozent des Gesamtpreises betragen.

Foto: DPA
4 / 9

Hochprozentiges ist für den Staat höchst lukrativ: Die Steuer steigt mit dem Alkoholgehalt auf bis zu 3,83 Euro pro 0,7 Liter.

Foto: DDP
5 / 9

Teures Heizen: Öl- und Gaspreise sind kräftig gestiegen. Der Staat verteuert die Energierechnung zusätzlich - fürs Heizen mit Öl werden 8,1 Prozent Steuern pro Liter fällig, für zehn Kilowatt Erdgas 5,5 Cent.

Foto: DDP
6 / 9

Wer sich´s gut gehen lässt, päppelt den Fiskus: 9,4 Cent Getränkesteuer kassiert der Fiskus pro Liter Bier.

Foto: DPA
7 / 9

Abgezapft: Tankstellen sind für den Staat eine Geldmaschine, denn pro Liter Benzin fließen 67 Cent in die Staatskasse. 2005 summierten sich die Einnahmen daraus für den deutschen Fiskus auf 40 Milliarden Euro.

Foto: DDP
8 / 9

Qualm stinkt, bringt aber Geld: An jeder Zigarette verdient der Fiskus 13,1 Cent.

Foto: DPA
9 / 9

Kaffeepause: 2,19 Euro Steuern werden pro Kilogramm Röstkaffee fällig - die Mehrwertsteuer kommt dann noch obendrauf. Sämtliche Verbrauchersteuern bescherten dem Fiskus im vergangenen Jahr die Gesamtsumme von 216 Milliarden Euro.

Foto: DDP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.