Mercedes SLR "722 Edition" Nach 150 Autos ist Schluss

Genug ist nicht genug. Für diejenigen, die auf ganz besondere Exklusivität Wert legen, bringt Mercedes nun eine Sonderedition des SLR auf den Markt, die es in sich hat. Die "722 Edition" erinnert an den legendären Sieg eines Mercedes 300 SLR bei der Mille Miglia 1955.
1 / 6

Schneller unterwegs: Auf der Rennstrecke Le Castellet, so berichten McLaren-Testfahrer, knöpfe die "722 Edition" dem normalen SLR pro Runde etwa drei Sekunden ab

2 / 6

Geldanlage: Das verfeinerte Modell ist selbstverständlich teurer als der Standard-SLR. Die "722 Edition" kostet schwindelerregende 464.000 Euro

3 / 6

Emblem an der Flanke: Die noch sportlichere Sonderserie "722 Edition" trägt die legendäre Startnummer von Stiling Moss bei der Mille Miglia 1955 als rotes Emblem vor den Türen

4 / 6

Noch härter: Immer wieder beklagten SLR-Interessenten, das Auto sei nicht deftig genug abgstimmt. Dieses Manko behebt nun die Sonderserie "722 Edition"

5 / 6

Breit angelegt: Das Fahrwerk des geschärften SLR-Modells wurde tiefer gelegt und spürbar strammer abgestimmt

6 / 6

Mercedes Silberpfeil 300 SLR: Mit diesem Auto - die Startnummer verweist auf die Startzeit um 7.22 Uhr - gewann Stirling Moss 1955 die Mille Miglia in der Fabelzeit von 10 Stunden, 7 Minuten und 48 Sekunden

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.