Reiseschnäppchen Welche Länder im Winter günstiger werden

1 / 5

Karibik: Deutliche Preisabschläge haben Veranstalter vor allem für die Karibik angekündigt. Bei Tui wird Pauschalurlaub in Punta Cana in der Dominikanischen Republik und auf Kuba um bis zu zehn Prozent günstiger als im Vorwinter. Ein Minus von fünf Prozent nennt der Marktführer auch für Mexiko. Zehn Prozent weniger für die "Dom Rep", Kuba und Mexiko sind es nach eigenen Angaben auch bei Alltours. Bei Thomas Cook Signature und Neckermann sowie DER Touristik ist die Karibik leicht günstiger geworden. In der Region warten im Winter also Schnäppchen, vor allem mit einem Frühbucher-Rabatt.

Foto: Christian Röwekamp/dpa-tmn
2 / 5

Indischer Ozean: Die Malediven und Mauritius sind Top-Winterziele für sonnenhungrige Urlauber und Honeymooner. Das Bild bei den Veranstaltern ist uneinheitlich. Die Malediven-Preise bei Tui und Thomas Cook Signature legen im Schnitt um zwei Prozent zu. Alltours und DER Touristik haben die Preise dagegen zum Teil klar gesenkt - um bis zu sieben Prozent im Fall der Malediven. Mauritius ist bei DER dagegen um fünf Prozent teurer geworden.

Foto:

Friedel Gierth/ picture alliance / dpa

3 / 5

Thailand: Plus ein Prozent bei Thomas Cook Signature/Neckermann, keine Veränderung bei Tui, minus fünf Prozent bei Alltours, minus zwei Prozent bei DER Touristik mit den Marken Dertour, ADAC Reisen, Meiers Weltreisen, ITS und Jan Reisen - das Bild ist uneinheitlich. Vietnam als Alternative bleibt weitgehend preisstabil. Nur DER Touristik hat Pauschalreisen um satte zehn Prozent vergünstigt.

Foto: Chris McGrath/ Getty Images
4 / 5

Südafrika: Nach zuletzt sinkenden Preisen wird es in dem beliebten Safariland mit Kapstadt und Krüger-Nationalpark tendenziell wieder teurer: DER Touristik hat die Pauschalpreise um fünf Prozent erhöht, bei Tui und Thomas Cook/Neckermann sind es drei Prozent.

Foto: Mohamed Messara/ picture alliance / Mohamed Messara/EPA/dpa
5 / 5

Emirate: Zählt in der Touristik als Mittelstreckenziel, für die meisten Reisenden ist es aber gefühlt ein Fernziel. Einige Veranstalter haben hier kaum an den Preise geschraubt. Bei DER Touristik sind die Paketpreise jedoch um 15 Prozent gefallen, bei Tui um fünf Prozent.

Foto: MOHAMMED AL-SHAIKH/ AFP