A380-Luxussuite "The Residence" Etihads ganz reales Luftschloss

Wer mit Etihad von New York nach Mumbai in der ersten Klasse fliegt, zahlt dafür so viel wie für keinen anderen Flug der Welt. Dafür hat es die Innenausstattung des Fliegers aber auch in sich.
1 / 7

Luxus-Feuerwerk über den Wolken: Möglich macht das der Riesenflieger A380. Bei Etihad finden 496 Passagiere auf den zwei Decks Platz.

Foto: Master Films / P. Masclet / Airbus
2 / 7

Ganz viel Platz über den Wolken: Auf insgesamt knapp zwölf Quadratmetern reisen Etihad-Passagiere von New York nach Mumbai (Indien). Vom Leder-Doppelsofa geht der Blick auf einen 32-Zoll-Bildschirm.

Foto: Etihad Airways
3 / 7

Die 38.000-Dollar-Passage inkludiert ein eigenes Bad - mit einer Dusche, die aufrechtes Stehen ermöglicht.

Foto: Etihad Airways
4 / 7

Italienische Designer-Bettwäsche ziert das Doppelbett.

Foto: Etihad Airways
5 / 7

Trotz rekordteurer Passage von New York nach Mumbai - Etihad hat kein Monopol auf Luxus. Schon bei der Auslieferung des ersten A380 setzte Konkurrent Emirates Zeichen...

Foto: ? Tobias Schwarz / Reuters/ REUTERS
6 / 7

...etwa mit der Bar.

Foto: Maurizio Gambarini/ picture-alliance/ dpa
7 / 7

Auch Fluggesellschaften wie Qantas (Australien) und andere kommen auf immer neue Ideen, wie sich das großzügige Platzangebot optimal nutzen lässt.

Foto: Qantas