England Das Heimatschloss des TV-Adels

"Downtown Abbey" heißt eigentlich Highclere Castle: In dem Schloss südwestlich von London entsteht die erfolgreiche britische TV-Serie über hohe Herrschaften und niedere Diener. Wer hier allerdings nach dem Personal klingelt, wird arg enttäuscht.
1 / 8

Highclere Castle im Südwesten von London: Das Schloss ist Drehort für die britische TV-Serie "Downtown Abbey".

Foto: TMN
2 / 8

TV-Hausherrin: Lady Violet hat in "Downtown Abbey" die Kontrolle.

Foto: ZDF
3 / 8

Die wahre Hausherrin: In Wirklichkeit herrscht Lady Carnarvon über das Schloss.

Foto: TMN
4 / 8

Kein Museum, sondern ein Einfamilienhaus: Highclere Castle umfasst ungefähr 300 Zimmer.

Foto: TMN
5 / 8

Mega-Altbau: In Highclere Castle fließen alle Einnahmen in die Instandhaltung des riesigen Hauses.

Foto: TMN
6 / 8

Bellboard in Highclere Castle: Wenn die Hausherren irgendwo im Haus einen Wunsch verspürten, musste sie nur auf einen Knopf drücken, und schon läutete unten eine Glocke, um die Dienerschaft zu alarmieren.

Foto: TMN
7 / 8

Das Personal von "Downtown Abbey" nimmt Aufstellung: In Wirklichkeit gibt es keine dienstbaren Geister mehr in Highclere Castle - aus Kostengründen.

Foto: ZDF
8 / 8

Hoch zu Ross: "Downtown Abbey" ist in Deutschland im ZDF zu sehen. Ein Sendetermin für die zweite Staffel steht jedoch noch nicht fest.

Foto: ZDF