Edelbiere Gereift im Single-Malt-Fass, geprüft vom Fürsten

Vom Durstlöscher zum Gourmettropfen: Mit edlen Bieren für mehr als 50 Euro pro Flasche versuchen Brauereien, eine luxusaffine Klientel für ihre Produkte zu erobern. Hier ist eine kleine Auswahl der edelsten Tropfen.
1 / 9

Edelbier: Das Starkbier "Infinium" wird mit einer Champagnerhefe vergoren und reift in der Flasche nach. Der Alkoholgehalt liegt bei knackigen 10,5 Prozent.

2 / 9

Star-Braumeister:Der Amerikaner Garrett Oliver wird von seinen amerikanischen Fans verehrt...

3 / 9

... für Kreationen wie das "Brooklyn Sorachi Ace", das kräftig nach Hopfen schmeckt und frische Mango- und Zitronengras-Aromen aufweist.

4 / 9

Kreative Kollaboration: Das Porter "Ola Dubh" (schwarzes Öl) wird von der Harviestoun Brewery zusammen mit der Whiskydistillerie Highland Park hergestellt und reift in Whiskyfässern heran, die wahlweise 12, 16...

5 / 9

... oder 30 Jahre Whiskyreifung auf dem Buckel haben. Das verleiht dem Bier eine ganz eigene Geschmacksnote.

6 / 9

Teures von der Promi-Insel: Das "Sylter Hopfen" wird zunächst in Bottichen gegärt, muss dann aber noch wochenlang unter Aufsicht in der Flasche nachgären. Ein Teil der Hefen wird - wie in der Champagner-Produktion - beim "Degorgieren " entfernt.

7 / 9

Mit viel Brimborium:"Nur einmal im Jahr wird, unter der persönlichen Aufsicht Seiner Durchlaucht des Fürsten, dieser einzigartige Haussud von Hand angesetzt und in limitierten Flaschen abgefüllt" heißt es in der Presseerklärung des Fürst Wallerstein Brauhauses. Das soll dem Kunden denn auch etwas wert sein: "1598" kostet pro Flasche 90 Euro und ist das teuerste in Deutschland gebraute Bier.

8 / 9

Heiß begehrt:In diesem Jahr verwendet die Brauerei Welde für ihr Jahrgangsbier eine französische Aromahopfensorte - den Strisselspalt. Die Edition des vielfach ausgezeichneten Braumeisters Stephan Dück ist auf 10.000 Sixpacks verknappt.

9 / 9

Edelsortiment: Die dänische Carlsberg-Brauerei bringt die teuersten Biere der Welt auf den Markt. Die Jahrgängs-Biere kosten bis zu 270 Euro pro Flasche - und können bis zu 100 Jahre lang gelagert werden.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.