Dresscodes So sind Sie richtig angezogen

Ob Gast oder Gastgeber - diese Tipps helfen, sich souverän durch die fünfte Saison zu bewegen.
1 / 8

Einladungsgrund und -zeit: Großartige Anlässe gehen mit einem langen zeitlichen Vorlauf einher. Wenn eine Einladung also zwischen drei und sechs Monate vorher bei Ihnen eintrifft, ruft das in der Regel nach einem edlen Outfit - meist Smoking für den Herrn und ein langes Kleid für die Dame, wie es hier Brad Pitt und Angelina Jolie zeigten. Es gibt auch Anlässe...

Foto: MARK RALSTON/ AFP
2 / 8

... wie die Gala des Metropolitan Museum of Art, bei der Stars wie Rihanna es richtig krachen lassen. Da wäre der Spruch "Weniger ist mehr" sehr, sehr fehl am Platze. Dresscodes...

Foto: Getty Images
3 / 8

... sind für manche aber dennoch ein ziemlicher Balanceakt - den Derek Hough im vergangenen Jahr bei den Creative Arts Emmy Awards mit Bravour (und passend gekleidet) meisterte.

Foto: Chris Pizzello/ AP/dpa
4 / 8

Rahmen/ Location: Je gehobener der Veranstaltungsort ist, desto festlicher sollte die Kleidung sein. Recherche bewahrt vor Stil-Unfällen. Beim Wiener Opernball dürften allerdings die meisten Gäste auch so wissen, dass Jeans irgendwie fehl am Platze sind.

Foto: HEINZ-PETER BADER/ REUTERS
5 / 8

Einladungsvermerk "Festliche Kleidung": Von Smoking bis zum dunklen Anzug mit passenden Accessoires sind Sie auf der sicheren Seite. Den Smoking erkennen Sie am Satinrevers oder -schalkragen und den Satinstreifen (Galons) entlang der seitlichen Hosennähte. Zum Schalkragensmoking wird auch ein Kummerbund getragen. Viele Herren greifen bei diesem Dresscode aber auch zum dunklen (dreiteiligen) Anzug mit Weste und ergänzen ein festliches Hemd mit Bisen oder verdeckter Knopfleiste, Umschlagmanschette, Manschettenknöpfen und Einstecktuch. Als Dame tragen Sie ein längeres und festliches Kleid, dazu Schuhe mit möglichst hohen und unbedingt schmalen Absätzen und eine festliche Frisur mit Make-up.

Foto: © Herwig Prammer / Reuters/ REUTERS
6 / 8

Einladungsvermerk "Cocktail" oder "Dunkler Anzug": Der Anzug ist natürlich dunkel, also Schwarz oder ein tiefes Nachtblau und gerne 3-teilig. Graue Anzugstoffe werden meist als Melange-Ware (also mit changierenden Weiß-Anteilen) angeboten, was nicht festlich wirkt. Konservative Gastgeber bestehen auf Krawatte, ansonsten sind Einstecktuch und Manschettenknöpfe ein Manschettenknopf mit Stein statt Stahl angebracht. Als Frau kommen Sie im festlichen Kleid, das klassischerweise etwa Knielänge hat, mit entsprechenden Schuhen. Hier dürfen Sie sehr feminin auftreten - es sei denn, Sie haben noch Verhandlungspunkte offen.

Foto: Sean Gallup/ Getty Images
7 / 8

Einladungsvermerk "Smart Business": Der Anzug ist auch hier dunkler und gerne dreiteilig. Krawatte muss sein. Für Damen ...

Foto: Giorgio Armani
8 / 8

... passt ein edles Businesskostüm mit festlicheren Accessoires und höheren Absätzen oder ein Cocktail-Kleid mit Jacke. Vorsicht mit nackten Armen!

Foto: Getty Images