US-Präsident war erster Besitzer Ferrari zu versteigern - er gehörte einmal Donald Trump

1 / 10

Dass Donald Trump ein Freund luxuriöser Dinge ist, weiß man spätestens, seit er im Oval Office des Weißen Hauses die burgunderroten Vorhänge seines Vorgängers Barack Obama durch goldene ersetzen ließ. Hier kommt ein weiterer Beleg:

Foto: REUTERS
2 / 10

Dieser Ferrari, der jetzt vom US-Auktionshaus Auctions America versteigert wird, gehörte einst dem heutigen US-Präsidenten. Wie das Auktionshaus auf seiner Website schreibt, erwarb Trump den roten Boliden 2007 als Neuwagen, was durch Original-Verkaufsdokumente belegt sei, die bei der Versteigerung mit überreicht würden. Laut Anbieter enthalten die Dokumente sowohl Trumps seinerzeitige New Yorker Adresse als auch dessen unverkennbar kräftige Unterschrift.

Foto: auctionsamerica.com
3 / 10

Bei dem Auto handelt es sich um einen Ferrari F430 mit einer 4,3-Liter-V8-Maschine. Das Modell, das von Ferrari erstmals auf der Pariser Autoshow im Jahr 2004 vorgestellt worden war, gehörte laut Auktionshaus zum modernsten, das die seinerzeitige Automobil-Technologie zu bieten hatte.

Foto: auctionsamerica.com
4 / 10

Donald Trump, so die Angaben des Versteigerers, fuhr den Ferrari nicht viel und verkaufte ihn 2011 weiter an den jetzigen Eigentümer. Das Auto sei bis heute lediglich 6000 Meilen gefahren, heißt es weiter.

Foto: auctionsamerica.com
5 / 10

Versteigert wird Trumps früheres Ferrari F430 F1 Coupe am 1. April in Fort Lauderdale, Florida. Der Schätzpreis beträgt nach Angaben des Auktionshauses 250.000 bis 300.000 Dollar (bis zu etwa 283.000 Euro).

Foto: auctionsamerica.com
6 / 10

Es ist nicht das erste Mal, das ein Vermögensgegenstand mit "Trump-Bonus" versilbert werden soll. Bereits kurz nach Trumps Wahlsieg im November vergangenen Jahres wurde bekannt, dass die Besitzer dieses Hauses ebenfalls auf einen höheren Verkaufspreis hoffen: Es ist das Haus in New York, in dem der heutige US-Präsident aufgewachsen ist.

Foto: AFP
7 / 10

Zudem kommen immer wieder Autos mit Promi-Bonus wie jetzt der ehemalige Trump-Ferrari auf den Markt. 2015 beispielsweise wurde in den USA für einen wohltätigen Zweck dieser Cadillac versteigert. Er gehörte niemand geringerem als ...

8 / 10

... Investmentlegende Warren Buffett, der sogar persönlich auf dem Handschuhfach unterschrieben hatte. Ein weiteres Beispiel ist ...

Foto: Nati Harnik/ AP
9 / 10

... dieser VW Golf, den 2005 ein US-Kasino für 190.000 Euro ersteigerte. Der Wagen war einmal ...

Foto: A9999 Jörg Taron/ dpa/dpaweb
10 / 10

... auf den früheren Papst Benedikt XVI zugelassen.

Foto: DPA
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.