Die Germany-Connection des neuen US-Präsidenten Diese deutschen Wirtschaftsbosse sind (oder waren) Donald Trump verbunden

Der kommende US-Präsident Donald Trump rühmt sich häufig seiner deutschen Wurzeln. Weniger bekannt ist, dass der Milliardär auch geschäftlich gut mit deutschen Firmen und Managern vernetzt ist. Eine Auswahl vergangener und aktueller Verbindungen.
1 / 13

Gute Geschäfte mit dem neuen US-Präsidenten Donald Trump: Darauf hofft beispielsweise Bernd Scheifele, Vorstandsvorsitzender des Baustoffkonzerns HeidelbergCement. Er verspricht sich lukrative Aufträge beim Mauerbau an der US-Grenze zu Mexiko - und erntete dafür einen Sturm der Entrüstung.

Doch manche deutschen Manager sind mit dem Trump-Netzwerk schon gut im Geschäft oder im Geschäft gewesen...

Foto: Uwe Anspach/ picture alliance / dpa
2 / 13

... wie zum Beispiel Mario Schlosser: Der Chef des hochgehandelten Online-Gesundheits-Startup Oscar hat das Unternehmen gemeinsam mit Joshua Kushner gegründet, dem Bruder des Trump-Schwiegersohns Jared Kushner. Die vielfältigen Verbindungen der Trump-Kushner-Connection halfen dabei Wagniskapital zu akquirieren - unter anderem bei Trump-Unterstützer Peter Thiel.

Foto: Bruce Gilbert
3 / 13

Ulrich Marseille: Der Krankenhaus-Unternehmer und Rechtspopulist (ehemals Schill-Partei) wollte mit Trump schon zur Jahrtausendwende ein ganz großes Ding in Deutschland drehen. Gemeinsam planten sie den Bau zahlreicher Hochhäuser in Städten wie Frankfurt und Stuttgart...

Foto: DPA
4 / 13

...unter anderem den Millenium-Tower in Frankfurt (Modell von 2001). Dazu gründeten sie die Trump Deutschland AG. Marseille führte den Aufsichtsrat, Trump war sein Stellvertreter.

Foto: AS&P ¿ Albert Speer & Partner
5 / 13

Albert Speer: Das Büro des Architekten fertigte die Modelle für Trumps Frankfurt-Pläne.

Foto: DPA
6 / 13

Estella-Maria Marseille: Die Rechtsanwältin und Ehefrau des Klinik-Magnaten saß ebenfalls im Aufsichtsrat der Trump Deutschland AG.

Foto: picture alliance
7 / 13

Hans-Hermann Tiedje: Auch der ehemalige Chefredakteur der "Bild"-Zeitung und Medienmanager gehörte dem Kontrollgremium der Trump Deutschland AG an. In dieser Funktion beaufsichtigte er...

Foto: DPA
8 / 13

...Hans Ulrich Gruber: Der ehemalige Vorstandschef von ThyssenKrupp war der Topmanager der Trump Deutschland AG. Gruber saß damals auch im Vorstand der Firma TD Artos. Das Unternehmen vermarktete Trump-Fondspapiere.

Foto: DPA
9 / 13

Harald Berktold: Der Immobilien-Manager war Großprojektleiter bei der Trump Deutschland AG.

Foto: DPA
10 / 13

Peter P. Schweger: Nachdem Trumps Hochhaus-Pläne für Frankfurt und Berlin scheiterten, richtete sich der Blick auf Stuttgart. Architekt Peter Schweger skizzierte...

Foto: imago
11 / 13

..., wie der dortige Trump Tower aussehen könnte. Auch dieses Projekt platzte und zog Rechtsstreitigkeiten nach sich.

Foto: picture-alliance / dpa/dpaweb
12 / 13

Josef Ackermann: Der Ex-Deutsche-Bank-Chef (er ist Schweizer) stand an der Spitze des Instituts, als es besonders viele Geschäfte mit Donald Trumps Imperium machte. Während die Investmentsparte nach zahlreichen Problemen mit Trump keine Lust mehr auf Deals mit dem Milliardär hatte, hielt ihm die Vermögensverwaltung die Treue.

Mit Hilfe der Deutschen Bank (Asset and Wealth Management) konnte Trump sich ein Golf-Resort in Florida, einen Hotelkomplex in Chicago und einen in Washington leisten. Seit 1998 summierte sich das Trump-Engagement der Deutschen Bank laut "Wall Street Journal" auf mindestens 2,5 Milliarden Dollar, nicht mitgezählt mindestens eine weitere Milliarde an mit Trump verbundene Organisationen.

Foto: DPA
13 / 13

Michael Otto: Der Aufsichtsratsvorsitzende der Hamburger Otto Group hat im Zuge der Immobilienkrise Probleme mit Donald Trumps Schwiegersohn Jared Kushner gehabt. Dessen Immobilienfirma hatte 2007 das Bürohochhaus "666 Fifth Avenue" erworben und sich damit übernommen. Später übernahm das Immobilienunternehmen Paramount Group (das der Otto-Familie gehört) Teile der Kredite. Ende 2011 einigten sich Kushner und seine Gläubiger schließlich auf eine Umschuldung.

Foto: Otto
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.