Promi-Hacker Diese Stars wurden ausgespäht

Schock für viele Hollywoodstars: Ein Hacker hat offenbar Nacktbilder von Dutzenden Prominenten erbeutet - und veröffentlicht. Zu den Opfern sollen Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence, Kirsten Dunst und Popstar Rihanna gehören.
1 / 9

Unzählige Stars sind in den USA offenbar Opfer eines großangelegten Hackerangriffs geworden: Auch Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence ist betroffen.

Foto: Jason Merritt/ Getty Images
2 / 9

Zu den Opfern soll auch Popstar Rihanna gehören.

Foto: TIMOTHY A. CLARY/ AFP
3 / 9

Sängerin Avril Lavigne gehört den Berichten mehrerer US-Medien zufolge ebenfalls zu den gut hundert Stars, die gehackt worden sein sollen.

Foto: Robert E Klein/ AP
4 / 9

Klitschko-Verlobte Hayden Panettiere: Die Fotos wurden vermutlich von Smartphones und Computern der Stars geklaut.

Foto: LUCAS JACKSON/ REUTERS
5 / 9

Die Liste der Opfer ist lang: Auch Hollywoodstar Kirsten Dunst soll dazugehören.

Foto: JEFF CHRISTENSEN/ AP
6 / 9

Ebenso wie Starlet Kim Kardashian, die hier Ende August bei den MTV Video Music Awards zu sehen ist.

Foto: MARK RALSTON/ AFP
7 / 9

Das größte Risiko der Cyber-Kriminalität besteht Experten zufolge jedoch darin, dass die Mehrzahl der Angriffe gar nicht erkannt wird - und Hacker über Monate und Jahre ein Datenleck nutzen können. Der Schaden für Unternehmen geht in die Milliarden.

Foto: Tobias Hase/ dpa
8 / 9

DSL-Router: Der "Heartbleed"-Bug sorgte für große Aufregung, weil über diese Schwachstelle die gängige SSL-Verschlüsselung infiltriert werden konnte. Bis heute haben Unternehmen mit den Folgen zu kämpfen.

Foto: Frank Rumpenhorst/ dpa
9 / 9

Cyberkriminalität in Deutschland: Rund 65.000 Cyber-Attacken registrierte das BKA im Jahr 2013 - Tendenz steigend. Die Dunkelziffer dürfte noch viel höher sein. Gängige Prävention wie Firewalls und Anti-Virenprogramme reichen nach Ansicht von IT-Experten nicht mehr aus - hinzu kommt der Aspekt der "Widerstandsfähigkeit" (Resilience), also die Fähigkeit, die eigene Bedrohungslage zu analysieren, Angriffe sogleich zu erkennen und zu bekämpfen.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.