Verpackung, Bau, Auto und Co Diese Branchen verarbeiten am meisten Plastik

1 / 8

Verpackungen sind mit Abstand die Hauptverwendung für Plastik, sowohl weltweit als auch in Deutschland. Hierzulande entfällt rund 35 Prozent des gesamten verarbeiteten Plastiks auf diesen Bereich, zeigt eine Studie aus dem Jahr 2015. Mit Plastikverpackungen wurden hierzulande 2017 Umsätze von 14,75 Milliarden Euro generiert, so der Branchenverband GKV.

Foto: AFP
2 / 8

Auf Platz zwei der Plastikeinsatzgebiete befindet sich die Baubranche. In Deutschland kam der Bau 2015 auf einen Anteil am Plastikverbrauch von rund 23 Prozent. Die Umsätze waren 2017 mit 20,1 Milliarden Euro allerdings höher als im Bereich Verpackungen. Plastik steckt beim Bau in Kabelummantelungen, Rohren, Isolierungen für Dächer und Wände, Kunststoffprofilen und anderem.

Foto: Christian Charisius/ dpa
3 / 8

Auch beim Autobau wird viel Plastik eingesetzt. Etwa 15 Prozent eines Auto bestehen heute aus Plastik. Insgesamt entfiel auf die Branche 2015 10,5 Prozent des gesamten Plastikverbrauchs in Deutschland.

Foto: Caroline Seidel/ dpa
4 / 8

Telefone und andere elektronische Geräte verschlingen rund 6 Prozent des in der deutschen Wirtschaft verarbeiteten Plastiks.

Foto: Marc Müller/ dpa
5 / 8

3 Prozent es Plastiks, das in Deutschland 2015 verarbeitet wurde, landete in Haushaltswaren, Spielzeugen, Sportgeräten und ähnlichem.

Foto: DPA
6 / 8

Auch Möbel werden mitunter aus Plastik gefertigt. In Deutschland kam die Möbelbranche 2015 auf einen Anteil von knapp 4 Prozent am Plastikverbrauch.

Foto: imago
7 / 8

Selbst die Landwirtschaft findet sich in der Branchenstudie aus dem Jahr 2015 wieder, mit einem Anteil von 3,1 Prozent am hiesigen Plastikverbrauch.

Foto: DPA/ Forum Moderne Landwirtschaft
8 / 8

Die Medizin kam in Deutschland 2015 auf einen Anteil am gesamten Plastikverbrauch von rund 2 Prozent.

Foto: Francois Lenoir/ REUTERS
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.