Übersicht Das sind Deutschlands reichste Großfamilien

Porsche, Henkel, C&A: Ein Überblick über die reichsten Großfamilien in Deutschland, die zum Teil mehrere Hundert Mitglieder umfassen und deren Vermögen keinem überschaubaren Personenkreis mehr zugeordnet werden kann.
1 / 10

Platz 10 - Familie Vaillant: Die Familie Vaillant aus Remscheid hat mit Heiz- und Klimatechnik ihr Vermögen gemacht. Mit einem Vermögen von rund 2,5 Milliarden Euro zählt die Familie zu den zehn reichsten Großfamilien in Deutschland. Inzwischen stellt das Unternehmen auch Photovoltaikanlagen und Wärmepumpen her. In das Ranking von manager magazin werden Großfamilien aufgenommen, die zum Teil mehr als hundert Mitglieder umfassen und deren Vermögen keinem überschaubaren Personenkreis mehr zugeordnet werden kann.

Foto: DPA
2 / 10

Platz 9 - Familie Werhahn: Zu den Unternehmen der Werhahn Gruppe mit Sitz in Neuss zählt unter anderem die Firma Zwilling in Solingen. Auch Baustoffe und Immobilien gehören zum Firmen-Portfolio. Mit einem geschätzten Gesamtvermögen von 2,7 Milliarden Euro rangiert die Familie Werhahn auf Platz 9 der reichsten Großfamilien in Deutschland.

Foto: DPA
3 / 10

Platz 8 - Familie Freudenberg: Zu den bekanntesten Marken der Freudenberg-Gruppe in Weinheim zählen Vileda-Reinigungsmittel. Das geschätzte Gesamtvermögen von 3,3 Milliarden Euro resultiert aber nicht nur aus dem Verkauf von Wischmops und Schwämmen. Freudenberg ist auch ein wichtiger Zulieferer für die Automobilindustrie.

Foto: DPA
4 / 10

Platz 7 - Familie Siemens: Die Nachkommen des legendären Werner von Siemens verfügen über ein geschätztes Gesamtvermögen von 4,4 Milliarden Euro - das bedeutet Platz 7 in der Rangliste der reichsten Großfamilien in Deutschland. Der neue Firmenchef Joe Kaeser soll die Umsätze des Elektronikriesen wieder auf Trab bringen und so dafür sorgen, dass der Wohlstand erhalten bleibt.

Foto: Getty Images
5 / 10

Platz 6 - Familie Merck: Die Merck KGaA aus Darmstadt zählt bis heute zu den weltweit wichtigsten Pharmaunternehmen - außerdem ist es auch das älteste der Welt. Das Gesamtvermögen der Großfamilie wird von manager magazin auf 4,8 Milliarden Euro geschätzt - das bedeutet Platz 6 im Ranking.

Foto: REUTERS
6 / 10

Platz 5 - Familie Haniel: Die Unternehmerfamile Haniel aus Duisburg zählt mit einem geschätzten Gesamtvermögen von rund 6 Milliarden Euro zu den fünf reichsten Großfamilien in Deutschland. Die zuletzt schleppenden Geschäfte beim Handelskonzern Metro haben jedoch dazu beigetragen, dass das Familienvermögen gegenüber dem Jahr 2012 um fast eine Milliarde Euro geschrumpft ist.

Foto: DPA
7 / 10

Platz 4 - Familie Heraeus: Die Unternehmerfamile Heraus besitzt die Heraus Holding - ein Technologiekonzern, der sich auf die Verarbeitung von Sonder- und Edelmetallen (im Bild Goldbarren von Heraeus) spezialisiert hat. Der Handelsumsatz mit Edelmetallen beträgt rund 16 Milliarden Euro, das Vermögen der Großfamilie liegt bei rund 6,5 Milliarden Euro.

Foto: Heraeus/ picture alliance / dpa
8 / 10

Platz 3 - Familie Porsche: Die Familie Porsche hätte mit der gescheiterten Übernahme von Volkswagen fast ihr Vermögen verspielt - doch als Porsche in höchster Not war, drehte Volkswagen den Spieß um und übernahme seinerseits den Sportwagenhersteller. Heute ist der Porsche-Clan reicher als je zuvor - mit einem Gesamtvermögen von rund 10 Milliarden Euro zählen die Porsches zu den drei reichsten Großfamilien in Deutschland. Diese Summe beziffert nur den Anteil der Porsches - das Vermögen des österreichischen Ablegers der Familie, der Piechs, fließt darin nicht ein.

Foto: DPA
9 / 10

Platz 2 - Familie Henkel: Konsumgüter, Klebstoffe und Waschmittel gelten als langweilig - doch sie sind äußerst lukrativ. Die Nachkommen von Unternehmensgründer Fritz Henkel (Foto: Zentrale in Düsseldorf) verfügen über ein Gesamtvermögen von rund 15,3 Milliarden Euro - und haben damit den Luxusauto-Hersteller Porsche deutlich hinter sich gelassen.

Foto: Rolf Vennenbernd/ picture-alliance/ dpa
10 / 10

Platz 1 - Familie Brenninkmeijer: Die Kleidung bei C&A ist günstig - und die Erben der C&A-Gründer Clemens und August von Brenninkmeyer sind schwerreich. Mehr als 500 Personen zählen zum Clan, dessen Gesamtvermögen auf rund 21 Milliarden Euro geschätzt wird. Damit ist die Familie Brenninkmeijer die mit Abstand reichste Großfamilie in Deutschland - sie beherrscht das Familienranking ähnlich dominant, wie Aldi-Gründer Karl Albrecht die Einzelwertung der reichsten Deutschen anführt.

Foto: DPA
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.