Übersicht über Europas Großstädte Die Rad-Arterien der Metropolen

Wo radeln die Radler? Nicht nur für Stadtplaner eine wichtige Frage. Eine exklusive Bildansicht von Europas Metropolen.
1 / 10

Rom: Es gibt sie, die Lieblingsstrecken der Radler in Rom. Zum Beispiel die aus Südosten einlaufende Via Cristoforo Colombo. Die Firma Strava Metro, die eine App für Radfahrer anbietet, hat mit Hilfe der App-Daten die stark genutzten Radler-Highways von Europas Hauptstädten sichtbar gemacht.

Foto: Heat created by Strava cyclists. Map provided by Mapbox/Open Street Map
2 / 10

Barcelona: Die katalanische Stadt bietet offenbar eine Reihe Radler-Highways. Zum Beispiel entlang des Riu Llobregat. Und natürlich die Strecke am Strand des Mittelmeers.

Foto: Heat created by Strava cyclists. Map provided by Mapbox/Open Street Map
3 / 10

Berlin: Man radelt in Berlin - vor allem im Zentrum. Und vor allem auf der Ost-West-Trasse. Und es werden immer mehr. "Wegen der zunehmenden innerstädtischen Verkehrsprobleme mit Staus und Parkplatzsorgen werden auf der Kurzstrecke zukünftig noch mehr Menschen auf das Rad umsteigen", sagt Arne Sudhoff von Derby Cycle. "Neue Anreize wie die Möglichkeit, sich ein Dienstrad vom Arbeitgeber zu leasen, werden diese Entwicklung forcieren."

Foto: Heat created by Strava cyclists. Map provided by Mapbox/Open Street Map
4 / 10

Kopenhagen: Europas Haupstadt der Radler, neben Amsterdam? So scheint es. Denn anders als in anderen Städten werden in Kopenhagen auch die meisten Straßen von Radfahrern genutzt. Und nicht nur die Radler-Highways.

Foto: Heat created by Strava cyclists. Map provided by Mapbox/Open Street Map
5 / 10

Hamburg: Eher von Osten als von Westen, so zeigt die Karte, wird mit dem Rad gependelt. Direkt entlang der Elbe zum Beispiel.

Foto: Heat created by Strava cyclists. Map provided by Mapbox/Open Street Map
6 / 10

London: Überall durch, das könnte das Fazit der Londoner Erhebung sein. Kein Wunder also, wenn man dort einen Fahrrad-Highway bauen will. 3 Meter breit und 2016 beendet.

Foto: Heat created by Strava cyclists. Map provided by Mapbox/Open Street Map
7 / 10

Madrid: Einmal die Nord-Süd-Strecke, bitte. In Spaniens Kapitale wird entgegen landläufiger Meinung durchaus geradelt. Aber nur auf vergleichsweise wenigen Straßen.

Foto: Heat created by Strava cyclists. Map provided by Mapbox/Open Street Map
8 / 10

München: Entlang der Isar, wo sonst. Aber auch ansonsten ist Bayerns Hauptstadt für Radler offenbar attraktiv. Das zeigen die zahlreichen blauen Linien.

Foto: Heat created by Strava cyclists. Map provided by Mapbox/Open Street Map
9 / 10

Paris: Kreisverkehr, blech-touchierendes Einparken, war da was? Offenbar nicht. Denn Frankreichs Hauptstadt hat seine Radler anscheinend gut eingebunden. Immerhin führen aus allen Richtungen gut benutzte Straßen ins Herz der Stadt.

Foto: Heat created by Strava cyclists. Map provided by Mapbox/Open Street Map
10 / 10

Amsterdam: Vor allem die Ringstraße um die Altstadt wird von Radfahrern gut angenommen.

Foto: Heat created by Strava cyclists. Map provided by Mapbox/Open Street Map