Mars, Nestlé und Lindt Die Herrscher der Schokowelt

M&Ms, Snickers oder lieber eine Rippe Lindor dunkel. Fast zehn Kilogramm Schokolade isst jeder Deutsche im Durchschnitt täglich. manager-magazin.de zeigt, welche Konzerne man mit dem Kauf welcher Produkte alimentiert - und welche Rolle, sie auf dem globalen Markt spielen.
1 / 6

M&Ms, Snickers oder lieber Lindor dunkel: Fast zehn Kilogramm Schokolade isst jeder Deutsche im Durchschnitt pro Jahr. manager-magazin.de zeigt, welche Konzerne man mit dem Kauf welcher Produkte glücklich macht - und welche Rolle sie auf dem globalen Markt spielen.

Foto: AFP
2 / 6

Hershey's ist mit 4,9 Milliarden Dollar Umsatz laut Euromonitor die weltweite Nummer fünf. Neben den klassischen Schokoriegeln, mit denen der Konzern aus dem gleichnamigen Ort im US-Staat Pennsylvania groß wurde, hat Hershey's mittlerweile auch Schokocremes in der Art von Nutella im Angebot. Beim Konkurrenten Cadburys kam Hershey's allerdings nicht zum Zug. Hier bekam Kraft den Zuschlag ...

Foto: AP
3 / 6

... auf Rang vier mit 5,5 Milliarden Dollar Umsatz rangiert laut den Marktforschern von Euromonitor Ferrero mit Marken wie Kinderschokolade, Rocher, Hanuta und Duplo. Mit dem Zukauf von Thorntons dürfte der Umsatz steigen - allerdings wohl höchstens im dreistelligen Millionenbereich. In jedem Fall nicht genug, um in die Gefilde von...

Foto: Rolf Vennenbernd/ picture-alliance/ dpa
4 / 6

... der Nummer drei, Nestlé vorzudringen. Mit Marken wie After Eight, Butterfinger, Smarties, Rolo, Choco Crossies, Lions, Nuts oder Kitkat machen die Schweizer mittlerweile einen Jahresumsatz von 8,4 Milliarden Dollar...

Foto: STAN HONDA/ AFP
5 / 6

.. deutlich mehr, nämlich 9,6 Milliarden Dollar Umsatz macht dagegen die weltweite Nummer zwei, Mondelez. Der Konzern, zu dem Marken wie Milka, Toblerone und Cadbury gehören, firmierte früher unter dem Namen Kraft...

Foto: Kraft Foods
6 / 6

... unangefochtene Nummer eins auf dem weltweiten Schokoladen-Endverbrauchermarkt ist aber Mars. Mit Marken wie Snickers, Twix, M&Ms, Bounty, Mars und Milky Way macht der Konzern jährlich rund 9,8 Milliarden Dollar Umsatz.

Foto: AFP