Männer, die das Geld bewegen Das sind die 10 einflussreichsten Leute der Wall Street

1 / 10

Das US-Magazin "Forbes" hat ein weiteres seiner beliebten Rankings erstellt. Thema diesmal: die einflussreichsten Leute an den Finanzmärkten. Aufgenommen wurden nach Angaben der Redaktion Männer und Frauen aus allen möglichen Bereichen des Finanzgeschäfts, sei es von Hedgefonds, Private-Equity-Firmen oder Großbanken. Entscheidend: Das persönliche Vermögen, das verwaltete Finanzvermögen, der Track-Record sowie der Einfluss auf die Märkte.
Auf Platz zehn landete Altmeister George Soros, 85 Jahre alt und rund 25 Milliarden Dollar schwer, dessen Einschätzungen zur Weltwirtschaft unter Investoren nach wie vor Gewicht haben.

Foto: ERIC PIERMONT/ AFP
2 / 10

Platz 9: Lloyd Blankfein, CEO Goldman Sachs
Vermögen laut "Forbes": 700 Millionen Dollar (abweichend von Berichten aus dem vergangenen Jahr, denen zufolge Blankfein die Milliardengrenze überschritten hatte)
Verantwortete Investments: 878 Milliarden Dollar
Der Name Goldman Sachs sowie das verwaltete Vermögen von beinahe einer Billion Dollar sprechen für sich.

Foto: Joe Raedle/ Getty Images
3 / 10

Platz 8: Carl Icahn, Icahn Enterprises
Vermögen: 17,6 Milliarden Dollar
Verantwortete Investments: 42 Milliarden Dollar
Icahn ist einer der auffälligsten und hartnäckigsten aktivistischen Investoren an der Wall Street.

Foto: Getty Images
4 / 10

Platz 7: Jeffrey Gundlach, Doubleline Capital
Vermögen: 1,4 Milliarden Dollar Verantwortete Investments: 95 Milliarden Dollar
Gundlach gilt als ausgewiesener Kenner der Anleihemärkte. Seine Einschätzungen dazu finden stets große Aufmerksamkeit, seine Ratschläge dürften von vielen befolgt werden.

Foto: REUTERS
5 / 10

Platz 6: Kenneth Griffin, Citadel
Vermögen: 7,6 Milliarden Dollar
Verantwortete Investments: 25 Milliarden Dollar
Griffin gehört zu den erfolgreichsten Hedgefonds-Lenkern an der Wall Street.

Foto: MilkenInstitute ; Youtube
6 / 10

Platz 5: Larry Fink, BlackRock
Vermögen: 550 Millionen Dollar
Verantwortete Investments: 4,6 Billionen Dollar
Als Chef des größten Vermögensverwalters der Welt hat Fink seinen Platz auf der Liste sicher - merkwürdig eigentlich, dass es unter den 40 insgesamt von "Forbes" aufgelisteten Personen für ihn "nur" zu Platz 5 gereicht hat.

Foto: AFP
7 / 10

Platz 4: Warren Buffett, Chairman Berkshire Hathaway
Vermögen: 68,5 Milliarden Dollar
Verantwortete Investments: 552 Milliarden Dollar
Investmentlegende, Orakel von Omaha, Starinvestor - zu Warren Buffett muss nicht viel gesagt werden. Anleger rund um den Globus versuchen, ihm beim Geldanlegen nachzueifern. Zehntausende pilgern jährlich zum Aktionärstreff von Berkshire Hathaway nach Omaha in die USA.

Foto: SHANNON STAPLETON/ REUTERS
8 / 10

Platz 3: Jamie Dimon, CEO JP Morgan Chase
Vermögen: 700 Millionen Dollar
Verantwortete Investments: 2,4 Billionen Dollar
Bemerkenswert: Auch Dimon wird von "Forbes" entgegen anderen Medienberichten nicht als Milliardär geführt. Seinen Platz weit vorne im Ranking verdankt er wohl vor allem der gewaltigen Summe an Investments, die seine Bank unter ihrer Obhut hat.

Foto: REUTERS
9 / 10

Platz 2: David Tepper, Appaloosa Management
Vermögen: 11,4 Milliarden Dollar
Verantwortete Investments: 18 Milliarden Dollar
Zum Thema Einfluss David Teppers nur so viel: Sein Umzug von New Jersey nach Miami machte sich kürzlich signifikant im Staatshaushalt New Jerseys bemerkbar, wo die Einkommenssteuerzahlungen des einstmals reichsten Bürgers im Bundesstaat künftig schmerzlich vermisst werden.

Foto: REUTERS
10 / 10

Platz 1: Stephen Schwarzman, Blackstone Group
Vermögen: 10,2 Milliarden Dollar
Verantwortete Investments: 344 Milliarden Dollar
An die Spitze des Ranking setzt "Forbes" einen Private-Equity-Mann, und zwar einen Altmeister dieses Fachs, der gleichzeitig Chef der weltgrößten Private-Equity-Firma ist.

Foto: REUTERS