Deutschland vor Spanien und Italien Die spannendsten Fußball-Ligen

Der Überblick zeigt, in welchen Top-Ligen Europas der Kampf um die Meisterschaft am stärksten umkämpft ist. Die Bundesliga hat inzwischen die britische Premier League, die italienische Serie A sowie die spanische LFP hinter sich gelassen.
1 / 7

Spitzenreiter: Die Meisterschaftswettbewerbe in der Bundesliga sowie in der französischen Ligue 1 (im Bild: Zlatan Ibrahimovic von Paris Saint-Germain) sind die spannendsten in Europa, so eine Studie von Roland Berger und der Universität Tübingen. Der Grund: In 66 Prozent aller Begegnungen in der französischen Ligue 1 spielt mindestens ein Team mit, das noch die Meisterschaft gewinnen kann. (Berücksichtigt wurden die Spielzeiten 2006/2007 bis 2011/2102). In der deutschen Bundesliga ...

Foto: AFP
2 / 7

... liefen 64 Prozent aller Spiele während dieses Zeitraums mit Beteiligung mindestens eines Meisterschaftskandidaten. Die Bundesliga kann zudem ebenso wie die französische Topliga gleich 5 verschiedene Clubs aufbieten, die während der vergangenen zehn Jahre die Meisterschaft gewonnen haben - ein Signal für Ausgeglichenheit und größerer Spannung im Verlauf der Saison. Neben Borussia Dortmund (im Bild: Maro Reus und Mario Goetze) holten der FC Bayern, der VfL Wolfburg, der VfB Stuttgart und der SV Werder Bremen die Meisterschale. Deutlich langweiliger ...

Foto: AFP
3 / 7

... verläuft der Kampf um die Meisterschaft in der Regel in der italienischen Serie A, wo zuletzt Juventus Turin (Foto) den Titel erringen konnten. Neben Turin stellten der AC Mailand sowie Inter Mailand die Titelträger der vergangenen zehn Jahre. Die Dominanz dieses Dreigestirns hat auch zur Folge, dass nur in 57 Prozent aller Spiele der Serie A mindestens ein Team beteiligt ist, dass rechnerisch noch den Titel holen kann. Auf die gleiche Quote ...

Foto: GIUSEPPE CACACE/ AFP
4 / 7

... kommt die britische Premier League (im Bild Mario Balotelli von Manchester City). Der britische Fußball kann immerhin vier verschiedene nationale Champions während der vergangenen zehn Jahre aufbieten. Die am wenigsten umkämpfte Liga unter den europäischen Topligen ist dagegen ...

Foto: Clive Mason/ Getty Images
5 / 7

... die spanische Primera Division, die von dem FC Barcelona und Real Madrid dominiert wird (im Bild: Barcelonas Lionel Messi (rechts) und Madrids Cristiano Ronaldo). Diese beiden Clubs machten allein die letzten acht Meisterschaften unter sich aus - mit der Folge, dass nur rund die Hälfte aller Spiele seit der Saison 2006 (51 Prozent) unter Beteiligung eines potentiellen Meisterschaftskandidaten ausgetragen werden.

Foto: REUTERS
6 / 7

England fällt ab: Die Auswertung von Roland Berger und der Uni Tübingen hat ergeben, dass in der Bundesliga sowie in der französischen Topliga die Wettkämpfe um die Meisterschale am spannendsten sind. Die Ligen sind dort wesentlich ausgeglichener als anderswo in Europa. Die englische Premier League fällt im Gesamtranking, das den kurzen, mittleren und langfristigen Zeitraum berücksichtigt, deutlich zurück.

Foto: manager magazin online
7 / 7

Umsätze: Real Madrid, Barcelona und ManU sind weit vor Bayern

Foto: manager magazin