Davidoff Zigarren für die Luxuswelt

1 / 11

Neueröffnung: Der Luxuszigarrenhersteller Davidoff hat seit Ende Januar eine deutsche Tochterfirma. Davidoff-CEO Hans Kristian Hoejsgaard (rechts) durchschnitt bei der Eröffnungsfeier für die Davidoff of Geneva Germany GmbH (DOGG) das Festband mit Senior Vice President Europa und Duty Free Martin Kaufmann (links) und General Manager Oliver Ruf (Mitte). Die neue Vertriebsgesellschaft...

Foto: Petra Stadler / Davidoff
2 / 11

... übernimmt das operative Geschäft mit den Marken Davidoff, Griffin’s, Camacho, AVO, Zino Platinum, Zino, Private Stock und Cusano in Deutschland. Damit endet die Zusammenarbeit mit dem fünfjährigen Vertriebspartner Arnold André. Bei der Eröffnungsfeier...

Foto: Petra Stadler / Davidoff
3 / 11

... konnten die Gäste gleich lernen, wie man richtig raucht.

Foto: Petra Stadler / Davidoff
4 / 11

Royal Release: Ein 10er-Kästchen dieser edlen Zigarren kostet locker mehr als 700 Euro.

Foto: Oettinger Davidoff
5 / 11

Frisches Grün: Davidoff betreibt eigene Tabakplantagen und verfolgt einen "crop-to-shop"-Ansatz mit eigenen Tabakfeldern in der Dominikanischen Republik, in Honduras und in Nicaragua am einen Ende der Kette bis hin zu weltweit mehr als 70 Davidoff Flagship Stores am anderen Ende. Zum Reifen...

Foto: Oettinger Davidoff
6 / 11

... gehen die Tabakblätter in Trockenhäuser. Das sieht schon mehr nach Zigarre aus.

Foto: Oettinger Davidoff
7 / 11

Flagship Store: Der Zigarrenshop in Basel...

Foto: Oettinger Davidoff
8 / 11

... ist in raucherfreundlichen Creme- und Brauntönen gehalten, ebenso...

Foto: Oettinger Davidoff
9 / 11

... wie sein Pendant in New York, das das Stigma des Rauchens mit einem Ambiente...

Foto: Oettinger Davidoff
10 / 11

... prunkvoller Entschleunigung aufzuheben sucht. Die Auswahl...

Foto: Oettinger Davidoff
11 / 11

... der Zigarre wird hier vor dem Kauf luxuriös inszeniert.

Foto: Oettinger Davidoff
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.