Schulterschlüsse bei Otto- und Dieselaggregaten Welche Autobauer bei Motoren kooperieren

Um die hohen Kosten für die Weiterentwicklung moderner Verbrennungsmotoren zu schultern, erwägt Volvo einen Schulterschluss mit Daimler. Vorreiter sind die Schweden damit nur bedingt, denn längst beliefern sich Autobauer herstellerübergreifend mit Aggregaten und Antriebssträngen. Dabei können die Partner aber schnell wechseln.
1 / 11
Volvo
2 / 11
Jason Lee/ REUTERS
3 / 11
THOMAS PETER/ REUTERS
4 / 11
Daimler
5 / 11
Daimler
6 / 11
Aston Martin
7 / 11
Phil Noble/ REUTERS
8 / 11
Toyota
9 / 11
Toyota
10 / 11
Suzuki
11 / 11
REUTERS