Crommes Abschied Krise als Dauerzustand bei ThyssenKrupp

ThyssenKrupp steckt wieder einmal tief in der Krise. Bislang konnten sich die jeweiligen Herren auf der Villa Hügel immer wieder aus schwieriger Lage herauswinden. Auch der scheidende Chefkontrolleur Gerhard Cromme sicherte dem Konzern durch zwei spektakuläre Coups das Überleben. Ein Überblick.
1 / 13
Foto: INA FASSBENDER/ REUTERS
2 / 13
Foto: Rolf Vennenbernd/ dpa
3 / 13
Foto: dapd
4 / 13
Foto: AP
5 / 13
Foto: dapd
6 / 13
Foto: Heinrich Sanden/ picture-alliance/ dpa
7 / 13
Foto: ASSOCIATED PRESS
8 / 13
Foto: Jacques Brinon/ AP
9 / 13
Foto: ddp
10 / 13
Foto: Oliver Berg/ dpa
11 / 13
Foto: Helmut Reuter/ picture alliance / dpa
12 / 13
Foto: Roland Weihrauch/ dpa
13 / 13
Foto: Martin Meissner/ AP