Brillentrends Für coole Streber und Retrofans

Die Zeit der kaum sichtbaren randlosen Brillen ist vorbei. Wer Brille trägt, will das auch deutlich zeigen, mit auffälligen Formen und Farben, deren Gestaltungshistorie zum Teil bis in die 1920er Jahre zurückreicht. Die beliebten Nerd-Brillen werden dezenter und bekommen weichere Farben.
1 / 5

Voll im Trend: Auffällige Rahmen, die das Gesicht betonen statt sich möglichst unsichtbar zu machen - die Pantobrille mit breitem Rahmen schafft das, ohne das Gesicht zu dominieren

Foto: TMN
2 / 5

Feine Details: Bunte und mit Steinchen besetzte Bügel akzentuieren die Form der Brille

Foto: TMN
3 / 5

Farbe ins Gesicht: Gemusterte und bunte Bügel bringen mehr Lebendigkeit - wie dieses Camouflage-Muster von Just Cavalli

Foto: TMN
4 / 5

Nerd-Brille: Das Modell von Dsquared2 ist eines der zweiten Generation -etwas runder und nicht ganz so erschlagend

Foto: TMN
5 / 5

Mut zur Lücke: Ornamentale Zier lässt sich auch durch ein Lochmuster erreichen, wie bei diesem Modell von John Galliano

Foto: TMN
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.