Bildband "Stars on Board" Segeln und gesehen werden

Seitensprung, Karrierekrise, Drogengerüchte? Auf ans Meer! Wenn Prominente gut Wetter machen wollen, präsentieren sie sich gerne am Wasser. Der Bildband "Stars on Board" zeigt, wie man's richtig macht - oder besser nicht.
1 / 15

Aufnahmen von Prominenten auf dem Wasser dienen meist dazu, ein lädiertes Image aufzubessern. Auf diesem Bild verbringt Prinzessin Diana scheinbar verträumt einen Sonnentag in der Bucht von Portofino. Tatsächlich war sie im Juli 1997 vielleicht doch nicht so nachdenklich, wie dieses Foto es vermuten lässt: Die Jacht "Jonikal" beherbergte damals neben der Princess of Wales auch ihren neuen Freund Dodi Al-Fayed. Den Royals hat diese Inszenierung sicher nicht gefallen.

Foto: Stephane Cardinale / Sygma / Corbis
2 / 15

Dieser Auftritt dürfte schon mehr nach dem Geschmack der Queen gewesen sein: Catherine, Duchess of Cambridge, steuert im August 2007 ein Drachenboot auf der Themse. Damals hieß sie noch Kate Middleton und war zuvor nach kurzzeitiger Trennung wieder mit Prinz William zusammengekommen. Ihr Auftritt als Wassersportskanone diente einem wohltätigen Zweck und nährte den Ruf, sie sei eine unkomplizierte, sympathische junge Frau - und keine Zicke, wie manche Boulevard-Geschichten es propagierten.

Foto: ddp images / Camera Press / Richard Gillard
3 / 15

Ein Gangsterboss, der sich für kleine Fische interessiert: Al Capone ließ sich 1930 beim Angeln ablichten, nachdem er kurz zuvor wegen guter Führung nach nur zehn Monaten aus dem Gefängnis von Philadelphia entlassen worden war. Er war verurteilt worden, weil er eine versteckte Waffe getragen hatte - eines der wenigen seiner Vergehen, die wohl noch als vergleichsweise harmlos einzustufen sind.

Foto: Scherl / SZ Photo
4 / 15

Angeln unter (Ex-)Präsidenten: George W. Bush und sein Vater George Bush entspannen im Juni 2003 vor der Küste von Maine. Auch sie sind nur Menschen, soll die Aufnahme wohl verdeutlichen. Zwei einfache Männer mit einem einfachen Hobby - und einer langen Leine.

Foto: Cj Gunther / picture-alliance / dpa / dpaweb
5 / 15

Auch eine eher ungewohnte Aufnahme: Andy Warhol beim Rudern auf dem See im New Yorker Central Park

Foto: INTERFOTO / Mary Evans / Marilyn Lewis Entertainment Ltd. / Ronald Grant Archive
6 / 15

Um den Animationsfilm "Große Haie - Kleine Fische" zu bewerben, wagten sich im Mai 2004 diese drei Hollywood-Größen auf ein wackeliges Gefährt: Jack Black, Angelina Jolie und Will Smith (von links) beim Pressetermin in Cannes. Mehr als 30 Jahre früher...

Foto: Venturelli / Wirelmage / Getty Images
7 / 15

...präsentierte sich hier Alfred Hitchcock auf dem Wasser. Der Fotograf soll für diese 1972 entstandene Aufnahme von dem Regisseur lange gebettelt haben. Angeblich war Hitchcock kein Freund solcher PR-Bilder - oder inszenierte sie lieber auf seine eigene Art.

Foto: Rue des Archives / SZ Photo
8 / 15

Völlig entspannt gab sich Diego Maradona im Jahr 2000 auf einem Segeltörn vor Kuba. Der ehemalige argentinische Fußballspieler befand sich zu jener Zeit auf einer Entziehungskur, nachdem ihn eine Überdosis Kokain fast das Leben gekostet hätte. Das Foto sollte wohl die Botschaft übermitteln: Maradona geht es wieder gut.

Foto: ullstein bild / Reuters
9 / 15

Die sportliche Seite von Albert Einstein: Eine große Leidenschaft des Physikers soll das Segeln gewesen sein, beispielsweise mit einer Jolle wie dieser auf der Havel. Auf dem Wasser erholte der Forscher sich vom Denken. Am liebsten an Bord seines Jollenkreuzers "Tümmler", der in Caputh bei Potsdam am Ufer des Schwielowsees lag. Dort besaß Einstein vor seiner Emigration in die USA von 1929 bis 1932 ein Sommerhaus.

Foto: ullstein bild
10 / 15

Putin taucht ab: Russlands Präsident zeigt sich gerne und immer wieder sportlich und experimentierfreudig, zu Lande und auf dem Wasser. Auf diesem Ausflug im Juli 2013 erkundet er ein Wrack in der Ostsee.

Foto: Picture Press / Camera Press / Ria Novosti
11 / 15

Romantik im Dienst der Politik: Senator John F. Kennedy und seine Verlobte Jacqueline Bouvier im Juni 1953 in Hyannis Port im US-Bundesstaat Massachusetts. Für einen Beitrag im "Life"-Magazin segelte das Paar eine sportlich-verliebte Runde auf der "Victura". Wenige Monate später fand die Hochzeit statt.

Foto: Hy Peskin Archive / Getty Images
12 / 15

Noch zwei in einem Boot: Angela Merkel und Schwedens Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt bei einem Ausflug auf dem Harpsundsee vor dem Landsitz der schwedischen Regierung. "In diesem Ruderboot haben schon viele berühmte Menschen gesessen", schreiben die Autoren von "Stars on Board" - zum Beispiel Kofi Annan und Nikita Chruschtschow. Naturnähe und Tatkraft soll ein solches Motiv wohl suggerieren - Lebensfreude sieht anders aus.

Foto: Eivind Vogel-Rudin / picture-alliance / dpa
13 / 15

Wie auf der Leinwand: Schauspielerin Romy Schneider und Kollege Alain Delon gaben im März 1959 ihre Verlobung bekannt - in einem Boot auf dem Luganersee. Das Paar hatte sich bei den Dreharbeiten zu "Christine" kennengelernt - ein Film, der zu jener Zeit in Kinos überall in Europa gezeigt wurde. Wenige Jahre früher sorgte ein anderes Wassermotiv für Aufsehen...

Foto: Menager Georges / Paris Match via Getty Images
14 / 15

...und zwar der Auftritt von Sophia Loren in dem Film "Der Knabe auf dem Delphin". Der SPIEGEL bezeichnete die italienische Schauspielerin in dieser Rolle damals als "wuchtige Schwammtaucherin" und ihren Filmpartner Alan Ladd als "graziös" und "mittelgroß" - der Größenunterschied zwischen beiden soll den Regisseur Jean Negulesco vor einige Herausforderungen gestellt haben.

Foto: INTERFOTO / Lu Wortig
15 / 15

In Action-Krachern dürfen Szenen mit schnittigen Booten nicht fehlen - auch wenn sie, so wie in diesem James-Bond-Film mit Roger Moore ("Leben und sterben lassen", 1973), nicht immer auf dem Wasser spielen.

Foto: ddp images
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.