Bester Geschäftsbericht 2012 Die Sieger auf einen Blick

Zum insgesamt 18. Mal analysierte manager magazin die Geschäftsberichte der wichtigsten börsennotierten Aktiengesellschaften in Deutschland. Rund 160 Reports aus Dax, M-Dax, S-Dax und Tec-Dax wurden geprüft. Ein Überblick über die Stärken und Schwächen der Sieger aus allen vier Segmenten.
1 / 17

Zum insgesamt 18. Mal analysierte manager magazin die Geschäftsberichte der wichtigsten börsennotierten Aktiengesellschaften in Deutschland. Rund 160 Reports aus Dax, M-Dax, S-Dax und Tec-Dax wurden geprüft. Ein Überblick über die Stärken und Schwächen der Sieger aus allen vier Segmenten.

Foto: Bert Bostelmann
2 / 17

Dax - Rang 5: Commerzbank AG

Inhalt:
- Überdurchschnittlicher Konzernlagenbericht und Konzernanhang
- Verbesserungspotenzial bei den "Grundsätzen zur Bilanzierung und Bewertung" sowie bei den "Sonstigen Angaben", die neben dem Konzernlagebericht und -anhang bewertet werden

Gestaltung:
- Corporate Color sehr gut zur Systematisierung und Akzentuierung eingesetzt, durchdachte Navigation, gelungenes Abbildungs- und Tabellenverzeichnis
- Tabellen sind übersichtlich strukturiert, Bericht ist gut lesbar, insgesamt etwas konventionell gestaltet

Foto: dapd
3 / 17

Dax - Rang 4: Allianz SE

Inhalt:
- Sehr guter Konzernlagebericht und überdurchschnittlich guter Konzernanhang
- Risikobericht zählt zur besten Berichterstattung im diesjährigen Wettbewerb; Prognosebericht sehr gut
- Verbesserungspotenzial im Konzernanhang bei den "Grundsätzen zur Bilanzierung und Bewertung"

Gestaltung:
- gute Navigationsstruktur, Markenmotive aus der "Pionierzeit" schaffen emotionalen Zugang
- Verbesserungspotenzial bei der Typografie und dem Farbsystem

Foto: Daniel Karmann/ picture-alliance/ dpa/dpaweb
4 / 17

Dax - Rang 3: Deutsche Post DHL

Inhalt:
- Sehr guter Konzernlagebericht und überdurchschnittlicher Konzernanhang
- Berichterstattung zum Teilbericht "Geschäft und Rahmenbedingungen" zählt zur best practice im diesjährige Wettbewerb
- Verbesserungspotenzial im Prognosebericht sowie bei den "Angaben zur Kapitalflussrechnung" und den "Erläuterungen zu einzelnen Posten der GuV"

Gestaltung:
- Equity Story "Einfach wachsen" auf überzeugende Art übersetzt
- gute Typografie und ausgefeiltes Navigationssystem schaffen angenehme Leseruhe, lediglich die Vorstandsfotografie bietet Optimierungspotenzial

Foto: Oliver Berg/ picture alliance / dpa
5 / 17

Dax - Rang 2: K+S

Inhalt:
- Konzernlagebericht zählt im Dax zu den inhaltlich aussagekräftigsten
- Unterjährige Berichterstattung im Zwischenbericht zählt zur best practice
- Verbesserungspotenzial Im Konzernanhang bezüglich der Erläuterungen zu einzelnen Posten der GuV
Gestaltung:
- alle gestalterischen Parameter sehr gut eingebunden: Layout, Typografie, Bildsprache, Grafik, Haptik und Herstellung sind konzeptionell aufeinander bezogen und überzeugend visualisiert
- sehr lesefreundlich und übersichtlich gestaltet sowie von einer akzentuierten Farbharmonie geprägt

6 / 17

Dax - Rang 1: Adidas

Inhalt:
- Exzellenter Konzernlagebericht mit überdurchschnittlicher Berichterstattung in jedem Teilbericht des Konzernlageberichts
- Prognosebericht und Bericht zur "Ertrags-, Finanz- und Ertragslage" zählen zur besten Berichterstattung im diesjährigen Wettbewerb
- Überdurchschnittlicher Konzernanhang, aber Verbesserungspotenzial bei den "Erläuterungen zur Bilanz und zur GuV" und bei der Kapitalflussrechnung
Gestaltung:
- aufmerksamkeitsstarker, einladender Titel, der Mission, Vision, Profil und Strategie sehr gut veranschaulicht; Interview mit CEO angemessen visualisiert
- eigenständige Farb- und Formensprache, Verbesserungspotenzial jedoch in der Typografie sowie in der Veranschaulichung ökologischer Leistungsindikatoren

Foto: Daniel Karmann/ picture alliance / dpa
7 / 17

M-Dax - Rang 5: MTU Aero Engines

Inhalt:
- Verbesserungspotenzial bezüglich der Angaben zur Kapitalflussrechnung und bezüglich der zukunftsorientierten Berichterstattung im Lagebericht
- Berichterstattung im 2011er Konzernanhang zählt zur best practice
- Aussagekräftige Angaben zu den auf die Posten der Bilanz und GuV angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden
Gestaltung:
- aufmerksamkeitsstarke Bildsprache, bewegliche Informationsgrafiken wecken Neugierde
- der herausgehobene Brief an die Aktionäre unterstützt ebenso die zentrale Aussage wie der akzentuierte Einsatz der Corporate Color - Optimierungspotenzial bei der Typografie

Foto: DPA
8 / 17

M-Dax - Rang 4: Dürr AG

Inhalt:
- Aussagekräftiger Bericht zur Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage
- Verbesserungspotenzial beim Prognosebericht
- Best-practice-Berichterstattung zu Sustainable Development Key Performance Indicators

Gestaltung:
- gute Navigations- und Verweisstruktur, lesefreundliche Typografie, nachvollziehbare Bildsprache
- lediglich die Einstiegsfotografie zum Interview mit dem CEO weist unter Genderaspekten Optimierungspotenzial auf

Foto: Dürr
9 / 17

M-Dax - Rang 3: Wacker Chemie AG

Inhalt:
- Zählt zur best practice bei den Angaben zum Teilbericht "Geschäft und Rahmenbedingungen" und bezüglich der Angaben zu Einzelrisiken
- Überdurchschnittliche Bewertung der Angaben zum Konsolidierungskreis und zu den Konsolidierungsmethoden
- Verbesserungspotenzial bezüglich der Erläuterungen zu einzelnen Posten der GuV

Gestaltung:
- große Eigenständigkeit, Mission, Vision und Profil visuell übersetzt, Bildsprache (Fotografie und Illustration) unternehmensspezifisch und Aufmerksamkeit erzeugend
- Informationsgrafiken wahrnehmungsfreundlich, Verbesserungspotenzial bei Verweisstruktur sowie im Umbruch

Foto: DPA
10 / 17

M-Dax - Rang 2: Gildemeister

Inhalt:
- Geschäftsbericht zeichnet sich vor allem durch eine seit Jahren kontinuierliche, gleichbleibend hohe Inhaltliche Qualität aus
- Verbesserungspotenzial im Prognosebericht und im Anhang bei den Angaben über die Grundsätze zur Bilanzierung und Bewertung
- Best Practice im Risikobericht

Gestaltung:
- hohes gestalterisches Niveau, gekonnte Einbindung von Typografie, Layout, Farbe und Form in ein Gesamtkonzept; angenehme Lese- und Blickführung
- Optimierungspotenzial in der narrativen Qualität der Bildsprache

Foto: dapd
11 / 17

M-Dax - Rang 1: Pro7 (ProSiebenSat.1 Media AG?)

Inhalt:
- Überdurchschnittliche Berichterstattung in sämtlichen Teilberichten des Lageberichts
- Aussagekräftigster Konzernanhang
- Zählt aufgrund der kontinuierlichen Verbesserung in der inhaltlichen Berichterstattung zu den "Aufsteigern des Jahres"

Gestaltung:
- unternehmensspezifische und aufmerksamkeitsstarke Bildsprache (Abstraktion von Pixeln), das Layout unterstützt eine klare Blickführung und stellt die Informationsvermittlung visuell in den Vordergrund
- Optimierungspotenzial hinsichtlich der Typografie und in der Visualisierung gesellschaftlicher und ökologischer Leistungsindikatoren

Foto: Andreas Gebert/ picture alliance / dpa
12 / 17

S-Dax - Rang 3: MVV

Inhalt:
- Überdurchschnittlicher Konzernlagebericht und Konzernanhang
- Verglichen mit den anderen Teilberichten im Konzernlagebericht realtiv schwacher Prognosebericht mit hohem Verbesserungspotenzial
- Verbesserungspotenzial im Konzernanhang vor allem bei der Kapitalflussrechnung und bei den Erläuterungen zu einzelnen Posten der GuV

Gestaltung:
- aussagestarke Text- Bildkombination, Mission und Vision sind ebenso visualisiert wie gesellschaftliche und ökologische Leistungsindikatoren, authentische Ansprache durch handschriftliche Heraushebungen im Brief des CEO
- Optimierungspotenzial bei Navigationsstruktur, Fondfarbe für Informationsgrafiken sowie in einer lesefreundlicheren typografischen Zurichtung

Foto: DPA
13 / 17

S-Dax - Rang 2: MLP AG

Inhalt:
- Sehr guter Konzernlagebericht, durchschnittlicher Konzernanhang
- Exzellente Berichterstattung zum Teilbereich "Geschäft und Rahmenbedingungen" und sehr guter Prognosebericht
- Konzernanhang fällt im Vergleich zum Konzernlagebericht recht deutlich ab; Schwächen vor allem bei den "Grundsätzen der Bilanzierung und Bewertung" und bei der Kapitalflussrechnung

Gestaltung:
- Eigenständigkeit durch mehrschichtige Bildsprache, Typografie und Farbigkeit; Layout stellt zentrale Aussagen in den Fokus und gewährleistet eine gute Blickführung
- Optimierungspotenziale in der Vergleichbarkeit der Informationsgrafiken

Foto: Ronald Wittek/ picture-alliance/ dpa
14 / 17

S-Dax - Rang 1: H&R

Inhalt:
- Sehr guter Konzernlagebericht und überdurchschnittlicher Konzernanhang
- Gleich bleibend hohe Qualität in den Berichten zu "Geschäft und Rahmenbedingungen", "Vermögens-, Finanz- und Ertragslage" und "Risikobericht". Der Prognosebericht fällt hingegen deutlich ab.
- Gute Segmentberichterstattung, Verbesserungspotenzial vor allem bei den "Grundsätzen zur Bilanzierung und Bewertung"

Gestaltung:
- neues gestalterisches Konzept, die typografischen Inszenierungen verdeutlichen das Kerngeschäft der H&R, angemessene Gestaltung der Tabellen und Informationsgrafiken
- Optimierungspotenzial bei Visualisierung von Profil und Strategie sowie gesellschaftlicher und nachhaltiger Leistungsindikatoren

Foto: dapd
15 / 17

Tec-Dax - Rang 3: SolarWorld AG

Inhalt:
- Überdurchschnittliche Angaben im Risikobericht und zu "Geschäft und Rahmen-bedingungen"
- Ebenfalls wesentliches Verbesserungspotenzial bezüglich der Berichterstattung über die erwartete Ertragslage

Gestaltung:
- Eigenständige Gesamtgestaltung, gute Verweisstruktur bei der Darstellung von Mission, Vision und nachhaltigen Leistungsindikatoren
- beigelegtes Magazin ohne konsistenten gestalterischen Bezug zum Geschäftsbericht, werbliche Bildsprache hat Optimierungspotenzial

Foto: ddp
16 / 17

Tec-Dax - Rang 2: Drägerwerk AG & Co. KGaA

Inhalt:
- Überdurchschnittlicher Prognosebericht
- Aussagekräftige Informationen zum unternehmensinternen Steuerungssystem und "bester" Konzernanhang im TecDAX
- Verbesserungspotenzial bezüglich der Gesamtaussagen der Unternehmensleitung

Gestaltung:
- sehr gute funktionale und emotionale Qualität des Layouts, hohe unternehmensspezifische Eigenständigkeit von Bildsprache und illustrativen Grafiken, Bildsprache unter Gender-Aspekten gut zu bewerten, gutes Umbruchverhalten der Texte
- Optimierungspotenzial der farbigen Einbindung der Informationsgrafiken

Foto: DPA
17 / 17

Tec-Dax - Rang 1: Bechtle AG

Inhalt:
- Segmentberichterstattung zählt zur best practice
- Sehr aussagekräftige Erläuterung der Konzernstruktur und der Geschäftstätigkeit
- Verbesserungspotenzial bezüglich der Berichterstattung über die erwartete Ertragslage

Gestaltung:
- überraschend aufmerksamkeitsstarke Schaubildern, sehr gute Navigations- und Verweisstruktur, gute Verknüpfung der Titelgestaltung mit zentralen Kennzahlen, thematisch strukturiertes Tabellen- und Grafikverzeichnis schafft eine gute Übersichtlichkeit
- einige Schaubilder sind hinsichtlich ihrer schlüssigen Mengendarstellung optimierbar

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.