Barrick Gold, Randgold und Co. Die größten Goldminen der Welt

Goldman Sachs sagt 10 Prozent der Goldminen weltweit schwierige Zeiten voraus. manager magazin online zeigt die größten Player der Branche.
1 / 6

Branchenprimus: Mit insgesamt 26 Minen weltweit ist Barrick Gold der größte Goldförderer der Welt. An der Börse bringt es der kanadische Konzern auf eine Marktkapitalisierung von rund 20 Milliarden Dollar. Mit großem Abstand folgt ...

Foto: REUTERS
2 / 6

... der offiziell in Jersey ansässige Konzern Randgold Resources, dessen Schürfgebiete vor allem in Mali liegen, sowie ...

Foto: REUTERS
3 / 6

... AngloGold Ashanti in Südafrika, welches 2004 bei der Fusion der ghanaischen Ashanti Goldfields Corporation mit dem südafrikanischen Bergbaukonzern Anglogold entstand. Randgold und AngloGold Ashanti verfügen beide über eine Börsenkapitalisierung von jeweils etwa 7,3 Milliarden Dollar.

Foto: Anglogold Ashanti
4 / 6

Viertgrößte Goldmine weltweit ist gemessen an der Marktkapitalisierung der Gold Fields-Konzern mit Sitz im südafrikanischen Johannesburg. Börsenwert: rund 5,2 Milliarden Dollar.

Foto: REUTERS
5 / 6

Mit großem Abstand folgen danach kleinere Unternehmen, wie etwa African Barrick Gold, das in Tansania vier Goldminen betreibt und aufgrund des Firmensitzes in London an der dortigen Börse gelistet ist. Die Marktkapitalisierung beträgt etwa 625 Millionen britische Pfund (etwa 971 Millionen Dollar).

Foto: African Barrick Gold
6 / 6

Die Sibanye Gold Ltd, die erst 2012 von Gold Fields in Südafrika ausgegründet wurde, bringt es auf einen Börsenwert von rund 680 Millionen Dollar

Foto: FINBARR O'REILLY/ REUTERS
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.