Barack Obama Ein Haus für den Präsidenten a.D.

Im Januar muss der scheidende US-Präsident Barack Obama das Weiße Haus verlassen. Jetzt hat er ein neues Domizil für die Familie gefunden.
1 / 8

Im Januar endet die Amtszeit von US-Präsident Barack. Dann muss er samt Familie das Weiße Haus verlassen. Medien berichten, er werde dann in dieses Haus in Washington ziehen, das nur etwa zwei Kilometer entfernt liegt.

Foto: Andrew Harnik/ AP
2 / 8

Das neue Domizil der Obamas im Stadtteil Kalorama hat neun Schlafzimmer, berichtet die "New York Times". Es liegt in einem Reichenviertel, das als Oase der Ruhe gilt.

Foto: Andrew Harnik/ AP
3 / 8

Obama muss nicht nur die Familie samt Schwiegermutter unterbringen, sondern auch den Secret Service. Als Präsident a.D. wird er weiterhin von Sicherheitsleuten bewacht.

Foto: Robin Knapp/ dpa
4 / 8

Auch wenn das neue Domizil der Obamas fürstlich ist - an das Weiße Haus reicht es naturgemäß nicht heran. Dort gibt es mehr als 100 Zimmer. Das Weiße Haus ist Arbeits- und Wohnsitz des Präsidenten.

Foto: AP/dpa
5 / 8

Obama will mit seiner Familie in Washington mindestens noch einige Jahre wohnen bleiben. Tochter Sasha (links), die erst 14 ist, soll dort ihren Schulabschluss machen.

Foto: GARY CAMERON/ REUTERS
6 / 8

Sasha Obama besucht die Sidwell Friends School in Washington, die bei der Elite der Stadt beliebt ist.

Foto: Manuel Balce Ceneta/ AP
7 / 8

In Kalorama lebten in der Vergangenheit viele prominente Politiker. Zum Beispiel Franklin Delano Roosevelt, während des Zweiten Weltkriegs Präsident der Vereinigten Staaten.

Foto: Topical Press Agency/ Getty Images
8 / 8

Auch Edward Kennedy, Bruder des ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy, lebte einst im gleichen Viertel wie künftig die Obamas.

Foto: REUTERS